Stuttgarterin sammelt mit Instagram-Auktion Spenden für Moria

Nadine Fuhrer startete auf Instagram einen Versuch: gemeinsam mit anderen Menschen, Spenden für Moria zu sammeln. Bei der Instagram-Auktion sind insgesamt 2660,65 Euro zusammengekommen. Der komplette Betrag wird an die Stuttgarter Hilfsorganisation Stelp übergeben.

Stuttgart – Bei Aktionen wie dieser von Nadine Fuhrer zeigt sich, dass Social Media auch seine Stärken hat – nämlich vor allem dann, wenn Menschen sich zusammenschließen, um gemeinsam etwas Gutes zu tun. Die 34-jährige Lehrerin betreut in ihren Vorbereitungsklassen an der Realschule Kinder, die neu in Deutschland sind. Als sie das 15-minütige „Joko und Klaas“-Video über die Zustände in Moria sieht, fühlt sie sich hilflos und erschlagen. „Ich konnte nicht einfach auf der Couch sitzen bleiben und diesem Leid zusehen.“

Instagram-Auktion für Moria

Kurzerhand beschließt Nadine, eine Spendenaktion zu starten. Denn je mehr zusammenkommt, umso besser. „Ich habe einfach ganz plump Accounts auf Instagram angeschrieben. Darunter auch größere Influencer oder Marken.“ Womit Nadine nicht gerechnet hat: Das Feedback war riesig. „Ich hab ja echt kaum Reichweite, das ist mein privater Account und deshalb haben mich die Reaktionen total überrascht.“ Die Idee: eine Instagram-Auktion mit Dingen, die Privatpersonen oder Brands zur Verfügung stellen. „Es kam so viel zusammen, dass ich knapp zwei Wochen lang versteigern kann.“

Das Ganze läuft so ab: Nadine lädt die Artikel in ihre Instagram-Story, legt einen Mindestpreis fest und dann kann wild drauf los geboten werden. Nach 24 Stunden wird der Höchstbietende von Nadine informiert, überweist das Geld und erhält das Ersteigerte.

Natürlich gab es auch Kritik, dafür aber auch einige Tipps. Wichtig ist es der 34-Jährigen vor allem, dass es hier nicht um Werbung geht oder darum, mehr Follower zu generieren.

Spendenbetrag geht an Stuttgarter Hilfsorganisation

Jetzt, am Ende der zweiwöchigen Auktion, konnten insgesamt 2660,65 Euro gesammelt werden. Den kompletten Erlös spendet Nadine nun an Stelp, eine Hilfsorganisation aus Stuttgart, die damit Menschen auf Lesbos, insbesondere Geflüchteten aus dem Lager von Moria, hilft.

Mehr über die Auktion >>>

Mehr aus dem Web