Stuttgart-Festival: Endlich gibt es eine Entschädigung!

Gute News für alle, die damals auf ihren Stuttgart-Festival-Tickets sitzen geblieben sind. Nach drei Jahren gibt es endlich eine Entschädigung: Und zwar Kombi-Tickets für das Kessel-Festival.

Stuttgart – Es war im Juni 2016, da schlug die News ein wie eine Bombe: Das Stuttgart Festival ist insolvent. Damals hieß es, weil zu wenig Tickets verkauft wurden. Doch die, die Tickets hatten, blieben darauf sitzen. Denn es war ja kein Geld mehr da – sehr ärgerlich. Lange musste man auf eine Entschädigung warten, doch nun endlich naht sie, in Form eines Kombitickets für das im Juni 2019 stattfindende Kessel-Festival.

Der Cannstatter Wasen wird zum Festival-Gelände

Und das klingt doch ganz verlockend! Denn es wird groß aufgefahren. Das Kessel-Festival wird am 1. und 2. Juni 2019 auf dem Cannstatter Wasen plus Reitstadion stattfinden, erste Bands und Sänger wie Samy Deluxe, Maximo Park und Megaloh wurden auch schon bekannt geben und machen Bock auf mehr.

In einer Bekanntgabe entschuldigt sich Tobias Reisenhofer, ehemaliger Geschäftsführer der Stuttgart Festival GmbH, bei den Ticketkäufern von damals vorab für jegliche Unannehmlichkeiten, die aufgrund der Insolvenz 2016 entstanden sind.

Weiter heißt es: „Mit neuen Partnern, die nichts mit dem Stuttgart Festival zu tun haben, etablieren wir nun ein völlig neues Festival für Stuttgart von Stuttgartern. Es hat jetzt fast drei Jahre gedauert, bis ich mein Versprechen einlösen kann.
Wie angekündigt möchte ich allen Ticketkäufern des Stuttgart Festivals 2016 als Entschädigung ein 2-Tages-Kombiticket für das Kessel Festival am 1./2. Juni 2019 auf dem Cannstatter Wasen zukommen lassen.“

Aktuelle Infos zum Kessel Festival findet ihr hier: www.kesselfestival.de

Titelbild: Unsplash/David Calderon

Mehr aus dem Web