Streetart an Stuttgarter Strom-
häuschen

Der Stuttgarter Graffiti-Künstler Michael Becker a.k.a. Open Mike nahm sich der Umspannstation Vogelrain an. Im Auftrag des Stromnetzbetreibers Stuttgart Netze kreierte er einen echten Hingucker in Heslach.

Stuttgart – Die Silhouette der Stadt mit Fernsehturm, Rathaus und Stadion, darunter sattes Grün sowie die Schriftzüge Stuttgart auf der einen und Heslach auf der anderen Seite. Auf der Umspannstation des Stromanbieters Stuttgart Netze ist nun mächtig was los. Die Rede ist von viel Farbe und einer Hommage an die Heimat. Dafür verantwortlich ist Streetartist Michael Becker a.k.a. Open Mike: „Es freut mich, dass ich meinen Teil zur professionellen Gestaltung des öffentlichen Raums beitragen konnte.“

Mehr Streetart für die Stadt

Wer mit dem Auto oder der Stadtbahn von Kaltental kommend nach Heslach fährt, dem sticht das farbenfrohe Kunstwerk sofort ins Auge. Knallig bunt hat Open Mike seine Sicht auf Stuttgart dort verewigt. „Wir haben hier in Heslach viele Grünflächen, da passt meine Farbauswahl ganz gut“, findet der 40-Jährige. Sein Auftrag für das Stromhäuschen lautete ganz klar: Hübsch machen und so illegalen Tags und Graffiti die Sprühflache entziehen. Und das ist ihm gelungen.

Zur Kooperation zwischen ihm und Stuttgart Netze kam es übrigens über den Graffiti-Beauftragten der Stadt, Florian Schupp von der Stuttgarter Jugenhausgesellschaft.

Kunst statt Schmiererei

Und was ist die Intention der Stuttgart Netze? „Unsere Anlagen und Stationen prägen das Stadtbild, werden aber leider oft verschmiert und verschandelt. Mit der Bemalung durch professionelle Graffiti-Künstler wollen wir dem entgegenwirken und mehr Farbe in den städtischen Raum bringen. Außerdem schaffen wir so legale Flächen für Graffiti in Stuttgart“, sagt Harald Hauser, technischer Geschäftsführer der Stuttgart Netze. Und Raiko Grieb, Bezirksvorsteher von Stuttgart-Süd, ergänzt: „Mit der bemalten Umspannstation der Stuttgart Netze gibt es am Vogelrain nun einen echten Hingucker, an dem täglich viele Menschen vorbeikommen, die in den Stuttgarter Süden fahren.“

Im öffentlichen Stromnetz der Landeshauptstadt gibt es rund 1000 dieser „Stromhäuschen“. In den nächsten Monaten sollen weitere Aktionen folgen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Mehr aus dem Web

Hinterlasse eine Antwort