Spendenaktion von 0711 und DRK Kältebus: „Heat the heads“

Die Agentur 0711 und das Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Stuttgart e.V. machen gemeinsame Sache für den guten Zweck: Mit der Aktion Heat the heads wollen sie auf den Kältebus Stuttgart aufmerksam machen und sammeln Mützen, Handschuhe und Schals zum Spenden.

Stuttgart – Es ist Winter, es ist kalt und für viele Menschen bedeutet das mehr als „nur zu frieren“. Es ist ein täglicher Kampf auf der Straße, den wohnungslose Personen führen. Seit dem Winterhalbjahr 2013/2014 rückt ab Temperaturen von null Grad deshalb der Kältebus in Stuttgart mit ehrenamtlichen Helfern des DRK aus. Von November bis Februar, zwischen 22 und 3 Uhr, fahren sie öffentliche Plätze im Stadtgebiet an, um Obdachlosen Hilfe und Unterstützung anzubieten. Der Kältebus verteilt heißen Tee, Snacks, Schlafsäcke, Decken, Isomatten, warme Kleidung und weist auf die Notübernachtungsmöglichkeiten hin. Die Tour umfasst derzeit über 30 Stationen.

Heat the heads: Mützen, Schals und Handschuhe spenden

Mit der Aktion Heat the heads soll die wichtige Arbeit des Kältebusses in Stuttgart gepusht werden. In diesem Rahmen ruft die Agentur 0711 dazu auf, ein Stück Wärme in Form von Mützen, Handschuhen und Schals weiterzugeben.

Vom 10. bis zum 12. Dezember können von 10 – 18 Uhr nicht mehr benötigte, jedoch gewaschene Mützen, Handschuhe und Schals in der Agentur vorbeigebracht werden.

Zum Abschluss lädt die Agentur 0711 am 12.12.2019, ab 16 Uhr, mit warmen Getränken und Weihnachtssnacks zu sich in die Marienstraße 37 ein.

Mehr Infos zur Veranstaltung gibt es hier >>>.

Unter der Hotline des DRK Kältebusses können jederzeit Plätze gemeldet werden, die am nächsten Tag entsprechend in die Tour aufgenommen werden. Die Nummer lautet: 0711 219 54 776.

Infos zum Kältebus, Ehrenamt oder weiteren Spendenmöglichkeiten gibt es hier >>>.

Heat the Heads Spendenaktion von 0711 und dem Kältebus
Heat the heads: Spendenaktion von 0711 und dem DRK Kältebus. (Foto: Agentur 0711)

Titelbild: Oliver Willikonsky

Bleibt up to date mit unserem Newsletter:

Mehr aus dem Web