Soul Kitchen Stories: Die Blub Waffel kommt jetzt auch salzig daher

Endlich ist es soweit: Unsere Kolumne „Soul Kitchen Stories“ in Kooperation mit Local Eat geht an den Start und nimmt euch mit hinter die Kulissen ausgewählter Lokale, lädt ein auf ein Gespräch mit dem Küchenchef und verrät Rezepte, die sonst geheim bleiben würden. Diesmal waren wir zu Gast im Blub – erfahrt alles über eine Café-Eröffnung in Zeiten von Corona und die salzige Waffel Dill’N…

Stuttgart – Es ist schon verrückt, was das Jahr 2020 bislang für uns bereit hält. Corona trifft auf eine Krawallnacht in der Stuttgarter Innenstadt, die für mächtig Gesprächstoff sorgte. Von letzterem war Mercan Aysels Blub-Waffel-Café glücklicherweise nicht betroffen, trotzdem entpuppte sich der Start mit dem neuen Standort für den gesprächigen Gastro-Spross und Jungunternehmer mehr als mühselig. Knapp zwei Wochen geöffnet, folgte auch schon der große Lockdown. Super timing – nicht. Doch davon ließ und lässt sich der Blub-Boss nicht unterkriegen, ihm gehe es im Vergleich zu anderen noch ganz gut. Gut, auch deshalb, weil er im Laden an der Marienstraße „super viel Platz“, vor allem auch zum Ausprobieren und Experimentieren habe. Und da wären wir auch schon beim Thema. Denn seine Geschmacksexplosion gekonnt getarnt als Bubble-Wrap-Waffel kann mehr als süß – aber sofort kommt mit „Dill’N“ eine salzige Waffel-Variante daher, die ganz schön was drauf hat.

Blub Wednesday: Die salzige Waffel „Dill’N“ exklusiv bei Local Eat bestellen

Und was hat „Dill’N“ ganz genau drauf? Auf die Waffel, die mittlweile dank Mercans Experimentierfreude auch sticky daherkommt, trifft frische Avocado auf Dill und eine hausgemachte Limetten-Honig-Senf-Sauce. Während die Kugel Kräuter-Frischkäse die Waffel-Variante abrundet, wird das Wildlachs-Topping von Local Eat wärmstens empfohlen – lecker!

„Die Jungs haben mich gezwungen, die salzige Variante zu probieren“, scherzt Mercan. Geschmacklich habe es ihn aber auch gleich überzeugt. „Eine Waffel mit Lachs ist jetzt keine Kombination, die einem einfach so in den Sinn kommt. Man muss sich schon drauf einlassen, aber dann ist es geil.“ Hört sich fast so an, als würden weitere salzige Waffel-Variationen folgen? Mit „alles möglich“ hält sich der Blub-Chef diese Option offen – man darf also gespannt sein.

Empfehlungen von Locals sind hier im Kessel viel wert!

Und jetzt kommt’s! Die salzige Soul Kitchen-Kreation eignet sich hervorragend als Snack oder Lunch und kann am „Blub-Wednesday“ ganztägig bei Local Eat bestellt und abgeholt werden. Dafür bitte hier lang >>>

Dass bei „Dill’N“ übrigens gemeinsame Sache mit Local Eat gemacht wird, verwundert kaum. Daniele Ferrazzano ist schließlich mit seinem Studio DLF für das hübsche, futuristische Café-Interior, das nicht nur für eine angenehme Akkustik, sondern auch eine warme Atmosphäre sorgt, verantwortlich.

Blub Café
Marienstraße 24
Dienstag- Sonntag 12 – 18 Uhr

Fotos: Tanja Simoncev

Mehr aus dem Web