So pflegt ihr Freundschaften trotz Social Distancing

Virtuelle Spieleabende, Dance-Partys oder Lunchdates: Wir haben ein paar Ideen für euch, wie ihr in Zeiten von Corona und Social Distancing eure nächste Videokonferenz aufpeppen und damit auch eure Freundschaften pflegen könnt.

Stuttgart – Auch im Kessel folgen wir dem Motto #staythefuckhome und haben unsere sozialen Kontakte auf ein Minimum reduziert. Wir wollen und können aber auch nicht nur den ganzen Tag alleine in unserer Wohnung sitzen. Zum Glück gibt es ja das Internet und zahlreiche Apps mit Videocall-Funktion. Um unsere Freundschaften trotz der Außnahmesituation zu pflegen, haben wir für euch ein paar Ideen wie ihr den virtuellen Kontakt etwas abwechslungsreicher gestalten könnt.

Social Distancing: Mit Videocalls Freundschaften pflegen

Zoom, FaceTime, Instagram – unzählige Apps bieten Videoanrufe an, über die ihr mit euren Freunden in Kontakt bleiben könnt. Falls euch jedoch mal der Gesprächsstoff ausgehen sollte oder ihre einfach keine Lust habt, über die heutige Situation im Supermarkt oder die neusten Corona-News zu reden, dann haben wir für euch ein paar Ideen wie ihr das nächste virtuelle Treffen abwechslungsreicher gestalten könnt. So wird der nächste Call bestimmt nicht langweilig. (Wie viele Teilnehmer die gängigen Plattformen für einen Videocall zulassen, lest ihr am Ende des Beitrags.)

Lunch, Brunch oder Drunch?

Auch wenn ganz bestimmt keine neue Idee: Zusammen essen geht immer. Ob Frühstück, Brunch oder die frühabendlich Variante Drunch (mischt Lunch, Brunch und französisches Dîner oder amerikanisches Dinner) – natürlich nur am Wochenende, wir sind ja schließlich alle fleißig im Home Office. Zusammen Essen macht einfach mehr Spaß als alleine. Wie wäre es mit einem Date in der Mittagspause um über die neusten Kuriositäten aus dem Home Office zu quatschen? Viele Stuttgarter Cafés bieten To-go-Alternativen, local Restaurants auch Lieferservice an. Somit könnt ihr nicht nur etwas mehr „Lunch-together“-Gefühl bekommen, sondern auch gleich die Stuttgarter Gastro unterstützen. Für eine Dinnerparty mit der Clique kann man zusammen kochen, dann wird bereits zusammen zubereitet, gekocht und später natürlich gegessen. Das ein oder andere Glas Wein dazu schadet bestimmt auch nicht. Hier gibt es unendlich viele Möglichkeiten, einfach den Videocall starten und Bon Appétit!

Gemeinsamer Filme-Abend

Keine Lust mehr alleine Filme zuschauen, dann probiert doch einfach mal eine „Netflix-Party“ aus. Hier könnt ihr gleichzeitig einen Film schauen und über ein Chatfenster schreiben. Dazu braucht ihr neben einem Netflix-Account auch das „Netflix-Party“-Plugin im Chrome Browser.

Gamenight

Wie wäre es mit einem Spiele-Abend? Damit wir nicht anfangen, Schach gegen uns selbst zu spielen, gibt es neben den Mini-Spielen im Facebook-Messenger Videochat auch zahlreiche Websites, auf denen man Brettspiele spielen kann. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Quizshow Trainingslager? Unzählige Brettspiele gibt es bei Tabletopia, hier könnt ihr euch mit euren Freunden gleichzeitig einwählen und gegeneinander spielen. In der Videocall-App Houseparty lässt sich unter anderem „Wer bin ich?“ spielen oder ihr probiert ganz klassich einfach eine Runde „Stadt-Land-Fluss“? Vielleicht mit einer Hamsterkauf-Kategorie. Uns fällt da schon so einiges ein: P wie Pasta, M wie Mehl oder K wie Klopapier…

Jam-Session

Ihr habt schon immer von der großen Karriere als Rockstar geträumt? Verabredet euch doch mal mit euren Freunden zu einer virtuellen Jam-Session, gründet eine Band und rockt zusammen ab. Denn jetzt ist die perfekte Zeit, um zu üben oder ein neues Instrument mit Hilfe unzähliger YouTube-Tutorials zu lernen.

Dance-Party

Samstagabend und eigentlich würdet ihr gerne mit euren Mädels und Jungs tanzen gehen? Kein Problem! Einfach per Videocall eine Dance-Party starten. Wenn ihr keine eigene Playlist für eure Party zusammenstellen wollt, dann könnt ihr zum Beispiel eine der Stuttgarter Rooftop Sessions streamen. Oder ihr spielt einfach die besten Trash-Songs, die ihr kennt und dann wird nach gepflegter Taylor-shake-it-off-Manier getanzt!

Buchclub

Supportet einen Buchladen in eurer Nähe und startet einen Buchclub, denn einige Stuttgarter Buchhandlungen liefern Lesestoff nach Hause.  Wie wäre es dann mit einem wöchentlichen Meeting zur Teatime, bei dem ihr euch über das Buch austauscht. Klatsch & Tratsch darf bei einem richtigen Buchclub natürlich auch nicht fehlen.

Zusammen trainieren

Ihr wollt ein Workout machen aber alleine fehlt euch die Motivation?
Vielleicht habt ihr ja jemanden im Freundeskreis der Lust hat per Videocall ein Training anzuleiten? Oder lieber ein YouTube Home-Workout oder Yoga im Livestream? Die Website Shartube bietet an YouTube Videos gleichzeitig zu schauen, (nebenher zu chatten) und so virtuell zusammen trainieren.

Spazieren gehen

Wenn dir drinnen die Decke auf den Kopf fällt und du es nur mit virtuellem Kontakt nicht mehr aushälst, dann verabrede dich doch für eine kleine Runde in der Nähe mit einem deiner Freunde.  Wie Angie sagt, aber bitte nur zu zweit und immer schön Abstand halten.

Kleine Gruppe oder riesige Videocall-Party?

Die gängigen Dienste der Videoanrufe unterscheiden sich eigentlich kaum voneinander, außer in der Anzahl der zulässigen Teilnehmer. Hier haben wir eine kleine Übersicht wer wie viele zulässt:

  • Zoom und Google Hangout: Die meisten Freunde könnt ihr bei Zoom und Google Hangout vernetzten, die Anbieter schaffen bis zu 100 Personen pro Videokonferenz.
  • Skype, Ms Teams und Facebook Messenger: Ein Videocall bei Skype, Ms Teams und Facebook Messenger ist auf 50 Teilnehmer begrenzt.
  • FaceTime und Slack: perfekt für bis zu 25 Teilnehmer
  • Instagram, Houseparty und WhatsApp: Für kleine Gruppen von bis zu acht Personen könnt ihr euch bei Instagram und Houseparty connecten. Beim Videoanruf von WhatsApp könnt ihr zu viert quatschen.

Titelbild: Unsplash / Priscilla du Preez

Mehr aus dem Web