Shari Vari Club: Der elektronische Freitag im Billie Jean

Seit Januar ist der Freitag im Billie Jean wieder elektronisch. Dafür sorgen die Booker und DJs Kiti Arsa und Sumo mit ihrer neuen Veranstaltungsreihe – dem Shari Vari Club.

Stuttgart – Seit Anfang des Jahres öffnet der Shari Vari Club immer freitags seine Türen im Billie Jean. Auf der Veranstaltungsreihe wird elektronische Musik gespielt– von House, Disco bis Techno ist alles möglich. „Wir als Club wollen in Stuttgart einen Raum und eine Atmosphäre bieten, um den Underground wieder belebter zu machen. ‚Where body meets soul‘ ist einer unserer Leitsätze“, so die Macher Jenny Müller und Paul Görlitz.

Shari Vari Club im Billie Jean

Muse für den Namen der Veranstaltung ist einer der ersten Techno-Tracks überhaupt: „Zwei DJs mit dem Namen ‚A number of names‘ produzierten Anfang 1981 in Detroit den gleichnamigen Song.“

Die Zusammenarbeit mit Clubbesitzer Yusuf Oksaz und seiner Frau Britta sei spontan, über Umwege, entstanden. Zusammen teile man sich die Bookings für das Billie Jean. „Wir arbeiten im Team eng zusammen“, so Jenny.

Und Support ist es auch, worum es den Machern geht. Die Reihe soll ein Ort der Inspiration sein, eine Bühne für Newcomer und Locals: „Wir wollen alle miteinander verbinden. Jedes DJ-Kollektiv darf bei uns spielen.“

Die nächste große Veranstaltung steht heute an, am 7. Februar, mit Quo Vadis x Libertine. Start ist um 0.30 Uhr. Zum Event >>>

Foto: Shari Vari Club

Mehr aus dem Web