Sätze, die man als Single nicht mehr hören kann

Auf manche gutgemeinten Ratschläge über den eigenen Beziehungsstatus können Singles definitiv verzichten. Unsere Autorin hat einige Sätze zusammengefasst und sagt: Danke, es geht mir gut.

Stuttgart – Freitagabend. Heute treffe ich mich mit dem Micha und der Andi. Mandi, ein echtes Traumpaar, schon seit 4 Jahren. Nach der gemeinsamen Altbau-Wohnung im Westen, klingeln bald die Hochzeitsglocken und auch für das Baby, das zwar noch nicht gezeugt, aber fest in der Planung ist, steht der Name schon. Während ich an meinem Campari Soda nippe, teilen sie sich eine Flasche Wein. Natürlich. Andis Blick ist besorgt: „Ach man, du suchst dir aber auch immer die Falschen aus, kein Wunder, dass da nie was draus wird.“ Tja, der Micha ist halt schon weg vom Markt.

Ich bin Single und es geht mir gut

Ähnlich „positiv“ fällt das Feedback zu meinem Beziehungsstatus auf Familienfeiern aus. Mitleid, eine Reaktion, die ich bei einem Wespenstich angemessen finde, jedoch nicht in Bezug auf mein Single-Dasein. Es ist keine Krankheit. Auch, wenn es wahrscheinlich oft nur gutgemeint ist, die folgenden Sätze nerven mindestens genauso sehr wie die Musik in Hotline-Warteschlangen.

Mehr aus dem Web