Purify Juicery in Stuttgart-West

Minimalistisch und clean – das gilt nicht nur für das Interieur der Purify Juicery. Marion Tröndle verkauft in ihrem Laden in der Rosenbergstraße gesunde Säfte und Kuren frisch aus der Presse.

Stuttgart – Die Vitamine haben Marion gefunden. Wo? Natürlich in den USA. „Ich war damals eine zeitlang im Ausland für ein Marketing-Praktikum. Um Säfte und vor allem auch Saftkuren gab es damals schon einen mega Hype.“ Die 39-Jährige hatte Lust auf mehr. Also legte sie nach ihrer Rückkehr direkt los: Was wird angeboten? Was kommt in den Saft? Welche Flaschen? Wie sollen die Etiketten aussehen? Im vergangenen Jahr ist aus dem 2014 gegründeten Nebenbusiness nun Marions Hauptberuf geworden – seit Juli sogar mit Ladenfläche in der Rosenbergstraße.

Frischer Saft für mehr Nachhaltigkeit

Der Saft kommt bei Marion kaltgepresst und frisch aus der hydraulischen Presse. Durch dieses Verfahren bleiben die Vitamine fast vollständig erhalten. Vier Tage halten sich die gesunden Säfte im Kühlschrank. In der Produkt-Platte hat die Unternehmerin elf verschiedene Sorten sowie selbstgemachte Mandel- und Cashewmilch. Je nach Saison gibt es natürlich auch mal ein Special. Abgefüllt werden die Säfte in Glasflaschen und zwei Größen.

„Nachhaltigkeit ist mir sehr wichtig. Ein frischer Saft ist ein Qualitätsprodukt, das hat in Plastikbechern nichts zu suchen.“ Auf jedes Glas gibt es einen Euro Pfand – wer möchte, kann die leeren Flaschen wieder zurückgeben oder selbst behalten. Jeden Freitag bietet Marion außerdem ihre übrig gebliebenen Säfte auf der App Togoodtogo an.

Purify Juicery
Foto: Laura Müller-Sixer

„Vor allem zum Jahresstart kommen viele Anfragen zu den Saftkuren rein“, sagt Marion lachend. Die Kuren sollen der Verdauung eine Pause geben, sie entlasten. „Deshalb biete ich die Kuren in verschiedenen Ausführungen an: für einen, drei und fünf Tage. Es können auch verschiedene Level ausgewählt werden: Beginner, Intermediate und Advanced. Viele tun sich ja zu Beginn schwer mit Säften, die weniger süß und eher nach Gemüse schmecken.“ Die Saft-Profis bekommen dann also weniger Obst und Fruchtzucker, dafür noch mehr gepresstes Gemüse in die Flaschen.

Purify Juicery
Foto: Laura Müller-Sixer

„Saft machen ist auch Arbeit“

Der Laden in der Rosenbergstraße ist für Marion eher eine Art Showroom für Kostproben, um einen Saft, Salat oder Overnight Oats mitzunehmen und einen Einblick in die Produktion zu bekommen. Denn die Küche ist nur durch eine große Glasschiebetür getrennt. „Mir ist besonders wichtig transparent zu sein und zu zeigen: Saft machen ist auch Arbeit!“

Purify Juicery: Rosenbergstraße 51, 70176 Stuttgart, Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag 9 – 17 Uhr

Bleibt up to date mit unserem Newsletter:

Mehr aus dem Web