Parks und Wiesen: Schöne Orte zum Sonnen in Stuttgart

Der Sommer isch endlich da! Wir haben uns gedacht: Ein paar Plätze, an denen man sich entspannt sonnen kann, muss einfach jeder auf dem Schirm haben!

Stuttgart – Zugegeben: Viele Optionen, um an unserer Sommerbräune zu arbeiten, hatten wir dieses Jahr bisher noch nicht. Jetzt steigen die Temperaturen aber so hoch wie schon lange nicht mehr. Das muss natürlich ausgenutzt werden. Selbstverständlich nicht, ohne sich vorher gründlich einzucremen. Einen Sonnenbrand wollen wir nämlich nicht riskieren!

In der Sonne entspannen

Sommer und Sonnenschein? Her damit! Wir müssen nämlich unseren Vitamin D-Haushalt wieder auf Vordermann bringen. Regenwetter adé! Ob von luftiger Höhe oder im schönen Park nebenan: Hier sind einige Spots für ein entspanntes Sonnenbad.

Am Teehaus

Aussichtspunkte Stuttgart Teehaus
Foto: Tanja Simoncev

Wohl einer der beliebtesten Aussichtspunkte Stuttgarts mit genügend Grünfläche, um sich einfach mal auf die faule Haut zu legen. Am Teehaus im Weißenburgpark kann man die Sommertage in vollen Zügen genießen!

Karlshöhe

Picknickdecke inklusive Sonnenhut einpacken und nichts wie los auf die Karlshöhe! Die Sicht kann sich sehen lassen. Wer zwischen dem Sonnenbaden eine Siesta braucht, kann sich im Biergarten Tschechen & Söhne im Schatten unter Bäumen abkühlen.

Leipziger Platz

Foto: Krisztina Papp/Unsplash

Die Parkanlage im Stuttgarter Westen ist der ideale Ort, um seine Füße aus und die Nase in die Sonne zu strecken. Wer ein Schattenplätzchen bevorzugt, wird unter den vielen Bäumen fündig.

Schlossgarten

Der obere und untere Schlossgarten ist vom Zentrum der Stadt nur einen Sprung entfernt. Auch Enten lieben es, hier spazieren zu gehen.

Max-Eyth-See

Plantschen darf man dort zwar nicht, der Max-Eyth-See in Stuttgart-Hofen ist dennoch immer einen Besuch wert - vor allem mit Date an einem lauen Sommerabend. Auch hier empfiehlt sich ein reichlich gepackter Picknickkorb, eine Decke und fertig ist das perfekte erste Date. Mit der U-Bahn ist man von der Stadt aus relativ schnell in Hofen.

Auf der großzügigen Rasenfläche rundum den Max-Eyth-See ist genug Platz für alle und um den nötigen Abstand muss man sich keine Sorgen machen. Das Erholungsgebiet hat sogar einen Bootsverleih in petto: Auch in so einem Boot kann man sich ganz wunderbar die Sonne auf den Rücken scheinen und ein bisschen auf dem Wasser treiben lassen!

Villa Scheufelen

Foto: Kristine Cinate/Unsplash

Auf einer idyllischen Obstbaumwiese chillen hat schon seinen eigenen Charme – fast unvorstellbar, dass man sich nur ungefähr 500 Meter oberhalb des Charlottenplatzes befindet. Dorthin kommt man über die Pfizerstraße. Die Aussicht ist übrigens auch ganz nice anzusehen.

Stadtgarten/Unipark

Foto: Vasiliki Theodoridou/Unsplash

Studenten nutzen ihn zwischen ihren Vorlesungen, Familien für einen Sonntagsausflug: Der Stadtgarten oder auch Unipark liegt direkt am Campus in der Stadtmitte und ist vom Zentrum auch ganz fix zu erreichen!

Rosensteinpark

Der Rosensteinpark grenzt an den unteren Schlossgarten und hat 64 Hektar aufzuweisen – in jedem Fall genug Platz für ein Sonnenbad! Einige Bäume, die als Schattenspender dienen, gibt es ebenfalls. Der Park gilt als der größte englische Landschaftspark Südwestdeutschlands.

Höhenpark Killesberg

Über mangelnde Grünflächen kann man sich in Stuttgart ja wirklich nicht beklagen. Eine, in der man nicht nur faul auf der Wiese liegen, sondern auch etwas erleben kann, ist der Park am Killesberg. Sportlich kann man mit dem Date die Stufen des Turms erklimmen, Popcorn essen und Schiffsschaukel fahren im historischen Jahrmarkt oder mit der dampfenden Killesbergbahn durch den Park düsen. Langweilig wird es euch da auch mit einem nur mittelspannenden Date nicht.

Denkt man an Stuttgart-Nord, verbindet man das nicht selten mit dem Höhenpark Killesberg. Blumenbeete, Spielplätze und Tiergehege sind im Besuch inklusive. Wer nach dem Sonnen noch Zeit hat, kann die Parkanlage sowie den Kessel auch noch von oben bewundern – der Killesbergturm macht’s möglich!

Kurpark Bad Cannstatt

Foto: Chris Arock/Unsplash

Große Liegewiesen soweit das Auge reicht – der Kurpark in Bad Cannstatt befindet sich direkt hinter dem Kursaal und ist die grüne Seele des Stadtteils. Wer Erholung sucht, findet sie hier garantiert!

Villa Berg

Im Auftrag des württembergischen Kronprinzen Karl wurde der große Landschaftspark Villa Berg mitte des 19.Jahrhunderts angelegt und ist auch heute noch einen Ausflug wert – im königlichen Stil kann man sich hier zurücklehnen und in Ruhe an der Sommerbräune arbeiten.

Bärensee

bärensee dates herbst love liebe pärchen
Foto: Jana Stäbner

Der Bärensee ist der perfekte Ort, um im Sommer Energie und Sonne zu tanken. Kein Wunder also, dass Schlössle, See und die Pfade rundherum zu den beliebtesten Ausflugszielen in Stuttgart zählen.

Mehr aus dem Web