Outdoor Award 2020: Falkensteiner Höhle

Jetzt wird’s unterirdisch. Ja, der Outdoor Award 2020 kann auch anders. Späßle. Es geht unter Tage. Dorthin entführt euch die Falkensteiner Höhle. Vorbei an schimmernden Felswänden, hinunter zum rauschenden Höhlenbach – mystisch, geheimnisvoll und eben auch unterirdisch. Und vergesst nicht: Nur wer abstimmt, kann auch gewinnen!

Stuttgart – Neoprenanzug, Helm, Stirnlampe: Diese drei Dinge dürfen beim Ausflug unter Tage nicht fehlen. Genauso wenig wie Abenteuerlust, Balance und Konzentration. Denn die Falkensteiner Höhle zwischen Bad Urach und Grabenstetten verlangt so einiges ab, nicht umsonst wird von einer ungewöhnlichen Herausforderung zwischen Abenteuer, intensivem Naturerlebnis und sportlicher Betätigung gespochen. Seid ihr bereit für den Sinneswandel schlechthin? Denn hier werden eure Sinne garantiert geschärft. Klingt gefährlich, mögen wir.

Falkensteiner Höhle: Sinneswandel unter Tage

Was muss man sonst noch wissen? Ihr seid nicht allein. Je nach Alter und Trittsicherheit können verschiedene Touren gebucht werden. Immer an eurer Seite sind die Guides, die euch mit bestem Wissen und Gewissen führen.

Wie die Höhlenmenschen

Und jetzt alle im Chor: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Richtig, deshalb geht bei allen Touren Sicherheit vor. Also immer schön aufmerksam bleiben, vor allem auch wenn die Guides was erzählen, denn dan erfahrt ihr spannende Infos über die Geologie und Geschichte der Schwäbischen Alb.

Hier erfahrt ihr mehr über die Falkensteiner Höhle >>>

Abstimmen und gewinnen

Der Outdoor Award wird am 12. Januar 2020 um 16 Uhr auf der CMT verliehen. Seid dabei und gewinnt: Denn ihr könnt mitbestimmen, wer den Preis auf der Tourismusmesse mit nach Hause nehmen soll und eine Reise in die Gewinner-Destination gewinnen.

Und hier könnt ihr abstimmen >>>

Zur Abstimmung hier lang >>>

Ihr habt Lust, noch mehr über Outdoor Activitys zu erfahren? Dann schaut doch vom 11. bis 19. Januar bei der Tourismusmesse CMT vorbei!

Mehr aus dem Web