Neu in Stuttgart-Süd: Naturweine bei Offgrid

Im Lehenviertel hat vor kurzem Stuttgarts erster Shop für Naturweine eröffnet. Wir haben auf ein Viertele bei „Offgrid“ in der Liststraße vorbeigeschaut und mit einem der beiden Inhaber über den besonderen Wein gesprochen.

Stuttgart – Dass wir Stuttgarter guten Wein lieben, dürfte jedem bekannt sein. Umso cooler ist es dann, wenn im Kessel ein neues Konzept entsteht, das sich ganz dem Wein widmet. So jetzt auch im Süden, wo Daniel Fels zusammen mit Philipp von Lintel Stuttgarts ersten Shop für Naturweine eröffnet hat. Bei Offgrid im schönen Lehenviertel gibt es ausschließlich so genannten „low interverntion wine“ – inklusive Expertenwissen und wöchentlichen Tastings.

Naturwein goes Stuttgart

Ihre Begeisterung für Naturweine entdeckten Daniel und Philipp bei einem Trip nach Kopenhagen. In der dänischen Hauptstadt setzt man nämlich schon länger auf die besonderen Weine. Vor allem der spezielle Geschmack habe sie dabei sofort fasziniert, erzählt Daniel, als wir ihn im Laden in der Liststraße besuchen. Seitdem sind Naturweine ein Hobby der beiden geworden, das sie jetzt auch den Stuttgartern näherbringen wollen.

Hauptberuflich haben beide eigentlich gar nichts mit Wein zu tun. Daniel ist Kommunikationsdesigner hier in Stuttgart und kümmert sich um den Laden in der Liststraße. Philipp arbeitet als Produktdesigner und lebt in Berlin. Bei einem Besuch im Kessel kam dann die Idee, die Ladenfläche, die an Daniels Büro angrenzt, in Stuttgarts ersten Naturwein-Shop zu verwandeln.

Wöchentliche Tastings im Lehenviertel

„Hier in der Stadt gab es bisher noch keinen Laden, der sich explizit auf Naturweine spezialisiert hat. Also wollten wir das einfach mal ausprobieren und gucken, wie man im weinverwöhnten Kessel auf diese Art von Wein reagiert“, so Daniel. Man hat bereits in der Vergangenheit das ein oder andere Tasting für Naturweine angeboten, seit Ende Juli als „Offgrid Wine“ aber offiziell geöffnet. Seitdem gibt es in der Liststraße jeden Mittwoch Tastings der besonderen Art. „Das ist einfach die perfekte Möglichkeit nach der Arbeit noch etwas Neues kennenzulernen“, sagt Daniel.

Bezogen werden die Weine übrigens aus der ganzen Welt. Und auch wenn die Sparte an Winzern, die sich auf Naturweine spezialisiert haben, noch relativ klein ist, findet man bei Offgrid ein kleines, wechselndes Sortiment. Das hat vor allem den Vorteil, dass bei den Tastings immer wieder neue Weine zum Probieren angeboten werden können. Viele der Winzer kenne man zudem persönlich, so ist ein Weinbauer zum Beispiel ein ehemaliger Mitschüler von Daniel gewesen. Man weiß also ganz genau, was hier ins Glas kommt.

Daniel Fels lädt jeden Mittwoch zum Wein-Tasting im Lehenviertel ein

„Offgrid – low intervention wine“ im Stuttgarter Süden

Was ist Naturwein?

„Bei all unseren Weinen ist die Gärung so weit wie möglich ohne irgendwelche manuellen Eingriffe erfolgt“, antwortet Daniel auf die Frage, was den Wein bei Offgrid so speziell macht. „Zwar gibt es für Naturweine keine offiziellen Zertifikate oder Labels – wie zum Beispiel Bio oder Demeter – aber nach unserer Auffassung sind die Weine im Anbau biodynamisch und werden im Ausbau nur wenig interveniert. Also kein oder wenig Schwefel, keine Zusätze. Kurz gesagt: unbehandelter Wein“. Die Jungs von Offgrid bezeichnen ihren Wein deshalb auch gerne als „low Intervention wine“ – authentischer Wein mit einem großen Aromensprektrum.

Jeden Mittwoch gibt’s neue Naturweine zum Probieren

Cheers!

Im Stuttgarter Süden lief das Projekt Offgrid bisher sehr gut an. „Die Leute, die zu unseren Tastings kommen, sind super interessiert und neugierig“, erzählt Daniel. Generell sei das Thema Naturweine extrem komplex und man könne stundenlang darüber reden – und genau deshalb sei es auch so spannend. Für die Zukunft plant Daniel in der Location im Lehenviertel immer wieder verschiedene Events und Specials. So ist man am 14. September zum Beispiel auch bei „Sterne des Südens“ – bei dem sich sämtliche Geschäfte im Lehenviertel vorstellen – mit dabei und hat den ganzen Tag für Neugierige geöffnet.

Wer es nicht in den Stuttgarter Süden schafft, der findet die Weine von Offgrid unter anderem auch im „Ciao Amore“ auf der Karte. Denn neben den Tastings im Lehenviertel, wo man natürlich die ein oder andere Flasche kaufen kann, beliefern die beiden auch die Stuttgarter Gastro mit ihren Naturweinen. Und auch in Berlin haben sie ein kleines Lager und veranstalten regelmäßige Pop-Up-Events. Cheers!

Offgrid – low intervention wine

Liststraße 47, Stuttgart-Süd

Öffnungszeiten: Mittwoch 17–19 Uhr oder nach Vereinbarung

Fotos: Joachim Baier

Mehr aus dem Web