Neu in Stuttgart: Mode, Kaffee und Deko bei Smilhus

Im Stuttgarter Westen eröffnet ein neuer Spot für schöne Dinge. In ihrem Laden Smilhus vereint Smilla Schülke all die Sachen, die sie liebt. Also Kaffee, Mode und Wohnaccessoires – natürlich im skandinavischen Look.

Stuttgart – Theoretisch ist Smilhus in der Hasenbergstraße ein Concept Store – in der Praxis findet Smilla die Beschreibung irgendwie abgegriffen. „Für mich ist es ein Ort mit schönen Dingen“, so die 22-Jährige. In „Smillas Haus“ vereint die junge Geschäftsfrau Kaffee, Mode, Schmuck und Wohndeko – Hygge-Atmosphäre inklusive. „Die Leute sollen vorbeikommen und sich wohlfühlen.“

Smilhus: Ein Familybusiness

Die Idee zum Laden im Stuttgarter Westen kam von Cousin Björn Weller, der die Fläche als Büro für seine Agentur nutzte. „Das war einfach zu viel verschenkter Platz, daraus wollte ich mehr machen. Also kam ich auf die Idee, gemeinsam mit Smilla etwas zu starten.“ Familienbusiness sozusagen.

Und das mit den kleinen Läden liegt der gelernten Textil- und Betriebswirtin im Blut – immerhin hat ihre Mutter gleich zwei eigene Stores am Bodensee. „Ich bin sozusagen im Laden aufgewachsen“, sagt die 22-Jährige lachend. Nach dem Studienabschluss zog Smilla nach Düsseldorf, arbeitete in der Modebranche, reiste viel durch die Welt. Doch der Wunsch wieder zurückzukommen war groß – nach Stuttgart, zurück zur Liebe – und am Ende auch zum neuen Projekt Smilhus.

Alle Teile im Laden hat Smilla selbst ausgewählt – natürlich war die Erfahrung der Mutter dabei sehr hilfreich. „Ich hab vieles von dänischen und skandinavischen Brands, aber auch von Yaya Women, die Mode und Wohnaccessoires produzieren.“

Auch die Inneneinrichtung ist in familiärer Zusammenarbeit entstanden: „Wir haben alles selbstgemacht, die Raumaufteilung, die Kleiderstangen, Regale, sogar die Theke“, so Smilla.

Smilla Schülke und Cousin Björn Weller
Smilla Schülke und Cousin Björn Weller
Foto: Laura Müller-Sixer
smilhus in Stuttgart West
Foto: Laura Müller-Sixer

Ein Ort für schöne Dinge

Von der Idee zur Umsetzung ist ungefähr ein Vierteljahr vergangen. Im Dezember gab es testweise einen „Pop-up“ – auch so ein beliebtes Wort – im vorderen Teil des Stores. „Wir wollten einfach mal schauen, wie die Idee hier in der Ecke so angenommen wird.“ Ab Freitag, den 28. Februar, geht es jetzt aber so richtig los in Smillas Haus. 16 Uhr startet die Opening-Party mit skandinavischen Snacks und Sekt.

Neben Cappuccino, Espresso und Co. will Smilla übrigens auch zwei Bowls anbieten – einfach, weil das auch Dinge sind, die sie liebt. „Ich versuche das Konzept so gut es geht durchzuziehen“, scherzt die junge Unternehmerin.

Mit den Öffnungszeiten soll noch etwas herumexperimentiert werden. Sicher ist: Smilhus erwartet euch von Montag bis Samstag mit schönen Dingen.

smilhus: Hasenbergstraße 91, 70176 Stuttgart, Öffnungszeiten: Montag – Freitag 9 – 18 Uhr, Samstag 9 – 17 Uhr

Mehr aus dem Web