Kulturinsel Stuttgart bekommt Support

Die Kulturinsel kämpft, mal wieder, unermüdlich – für ihren sinnvollen Erhalt. Dabei bekommt sie nun auch Support von außen und feiert weiter, unter anderem ein goldenes Abschiedsfest für den liebgewonnenen Garten Inselgrün.

Stuttgart – „Wir sind viel mehr als nur ‚laut‘ und werden trotzdem nicht gehört“, schreibt die Kulturinsel in ihrem Newsletter. Diese einleitenden Worte sind zur Zeit auf allen Social-Media-Kanälen der Insel zu lesen. „Denn wir kämpfen um unseren sinnvollen Erhalt und werden von denen, die unsere Zukunft sichern könnten, bisher im Stich gelassen“, heißt es weiter. Dass erst kürzlich die friedliche Veranstaltung Jangala von der Polizei abgebrochen wurde, würde dieses Gefühl unterstreichen. Man wolle Augen öffnen und ist sich sicher: Das geht nur mit Zusammenhalt.

Kulturinsel und Co. fragen: Hat Subkultur Platz in Stuttgart?

Und so machen seit kurzem Supporter-Videos auf Social Media die Runde. Damit will man zum Nachdenken anregen und aufzeigen, auf wie vielen Ebenen die Kulturinsel Menschen und Organisationen in Stuttgart unterstützt – mit der Hoffnung, auch diejenigen zum Einlenken zu bewegen, die über die Zukunft der Kulturstätte entscheiden.

Jedes Video-Teasing schließt mit den Worten: Stuttgart – hat Subkultur Platz in unserer Stadt? Wir glauben: Ja und dass dies der Wunsch von so vielen Menschen in dieser Stadt ist. Darum lasst uns gemeinsam eine Möglichkeit erkämpfen, Stuttgart bunt gestalten zu können.

Hier geht’s zu den Videos >>>

Stimmen aus der Stadt haben unsere Kollegen von der Stuttgarter Zeitung gesammelt, samt Rundumschlag der Kulturinselinsel >>>

Programmpunkte im Oktober: Bye bye und willkommen!

Auch der Oktober auf der Insel wird bunt: Der Abschied vom geliebten Garten Inselgrün fällt schwer. „Es wird ein Abschiedsfest, bei dem wir noch einmal zeigen wollen, wie viel Vielfalt und Liebe in solch einem Garten möglich ist.“

Foto: Kulturinsel

Gemeinsam habe man dort gegärtnert, gegrillt, getanzt und für Stuttgart einen Raum der Begegnung geschaffen, der in Zeiten von akutem Grünflächen- und Subkulturmangel den Unterschied gemacht hat. „Dass dies nun enden muss, trifft uns immer noch hart.“

Nichtsdestotrotz wird nach vorne geschaut, um mit vielen Akteuren, die den Garten Inselgrün über Jahre begleitet und belebt haben, ein goldenes Abschiedsfest zu feiern. „Lasst uns gemeinsam Bye Bye sagen“ – mit einem bunten Mix aus Musik, Kunst, Workshops und Kinderprogramm. Am Samstag, 19. Oktober, von 14 bis 19 Uhr.

Das Willkommensraum-Angebot seht ihr hier auf einen Blick:

  • Djembe Trommelkurs – jeden Montag, 19 – 21 Uhr – mit Anmeldung
  • Offenes Breakdance Training (USC) – jeden Dienstag & Mittwoch, 19 – 22 Uhr
  • Breaking Kids Training (USC) – jeden Mittwoch, 17 – 19 Uhr
  • Yogakurs – Donnerstag, 10. & 24. Oktober, 18 – 19.30 Uhr – mit Anmeldung
  • Martial Flow – jeden Freitag 18 – 20 Uhr
  • Café International – jeden Samstag, 15 – 22 Uhr
  • Künstlercafé – jeden Sonntag, 14 – 18 Uhr
Auch der HelferTreff freut sich über regelmäßige Verstärkung. Einfach eine E-Mail an aktiv@kulturinsel-stuttgart.org schrieben – jeder ist willkommen!

Mehr aus dem Web