Hübsche Cafés und Jamaica-Food: Das geht in Möhringen

Im Hoodcheck zeigen wir euch die schönsten Ecken im und rund um den Kessel abseits der üblichen Pfade. Diesmal haben wir Möhringen ausgecheckt – und Erstaunliches entdeckt!

Stuttgart – Möhringen liegt etwas ab vom Schuss, das muss man zugeben. Tief in den Süden Stuttgarts verirrt man sich normalerweise nicht so schnell. Wenn doch, teilt man sich das Abteil der großen gelben Taxis auf Schienen, auch Stadtbahn genannt, oft mit Touris aus der umliegenden Region, die sich schick gemacht haben für einen Musicalabend. Das ist für sie aber auch schon der einzige Grund, in den Stadtbezirk auf den Fildern zu cruisen. Die Studierenden kennen meist nur den Bahnhof und das Studentenwohnheim, was zwischen Schienenwirrwar und Kaufland in die Luft ragt. Doch das sollte sich schleunigst ändern! Im Hoodcheck Möhringen zeigen wir euch deshalb, was man dort alles erleben kann.

Unsere Highlights in Möhringen

Obwohl es vielleicht nicht beim ersten Mal zwischen euch und dem Stadtbezirk auf den Fildern funkt: Nach ein paar Anläufen kann auch hier das Herz höher schlagen. Ob Bauernhofidylle, Café zum Verlieben, jamaikanischer Imbiss oder Deko-Shop: Zwischen Einfamilienhäusern, Autobahnauffahrt und 30er-Zonen verstecken sich nämlich ein paar Geheimtipps. Wir verraten euch, wo!

Zero-Waste leicht gemacht: Plastikfrei einkaufen im Hofladen

Ihr habt es satt, nach dem Kochen jedes Mal den Gelben Sack in den Keller bringen zu müssen, weil er vor lauter Verpackungen überquillt? Zero-Waste kann ganz einfach sein. Im Hofladen vom Reyerhof zum Beispiel kann man nicht nur plastikfrei, sondern auch regional und saisonal einkaufen. Auf einer Tafel seht ihr, welche Gemüse- und Obstsorten gerade Saison haben. Diese wurden frisch von den Möhringer Feldern geerntet. Neben Vitaminbomben reihen sich in den Regalen außerdem unterschiedliche Produkte, die den WG-Kühlschrank füllen. Auch Fruchtjoghurt, Quark oder Frischkäse aus eigener Herstellung werden hier angeboten. Wer das eigene Weck-Glas vergessen hat, kann sich hier den Frischkäse in Pfandgläser abfüllen lassen. Wie auf dem Bauernhof kann man frische Rohmilch aus dem Milchautomaten zapfen und im Anschluss den Kälbern und Kühen auf dem Hof einen Besuch abstatten. Wer braucht da noch Cat-Content auf Insta?

Reyerhof: Unteraicher Straße 8, Öffnungszeiten: Montag – Freitag 9 – 18.30, Samstag 8 –13 Uhr >>>

Geheimtipp: Jamaikanischer Imbiss

Wenn euch im Winter das Vitamin D ausgeht, hilft nur noch eine Portion Jerk Chicken bei Patrick’s Stop. Während im Hintergrund Reggea-Beats laufen, kommt im jamaikanischen Imbiss garantiert Urlaubsfeeling auf. Täglich wechseln die Gerichte im Hotspot für Essen aus der Karibik. Gegrillt wird das Fleisch auf Holzkohle, die feurigen Soßen sind hausgemacht. Als Beilage serviert Patrick Peart Kochbananen, in Kokosmilch gekochten Reis mit Bohnen oder Festival, einen frittierten süßen Teig. Für Vegetarier gibt es caribbean-style Gemüse. „I cook with all of my heart and with so much love. That’s what makes the difference”, sagt Patrick.

Patrick’s Stop: Hechinger Straße 14, Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag 12 – 20 Uhr >>>

Altstadtluft schnuppern im Spitalhof

Während sich in Tübingen ein Fachwerkhaus an das nächste reiht, sehen wir in Stuttgart den Wald vor lauter Betonklötzen kaum. Da kommt trotz Schlossplatz und Co. unter uns Stadtkindern manchmal Altstadtweh auf. Doch statt in anderen Städten nach Altbauten Ausschau zu halten, könnt ihr eure Sehnsucht nach alten Gemäuern auch hier befriedigen – zum Beispiel im Spitalhof. Erbaut wurde der 1469, der Torbau entstand 120 Jahre später. Hier kann man es sich auf einer der Bänke gemütlich machen und in einem Buch schmökern. Und das müssen Leseratten nicht mal selbst mitbringen. Heute ist im Hauptgebäude des Spitalhofs nämlich die Möhringer Stadtbücherei untergebracht, in welcher man sich für einen Jahresbeitrag Bücher ausleihen kann. Welche Bücher uns begeistern, könnt ihr hier lesen!

Spitalhof: Filderbahnstraße 29, Öffnungszeiten Stadtteilbibliothek Möhringen: Dienstag, Mittwoch und Freitag 14 – 19, Donnerstag 14 – 18, Donnerstag und Samstag 10 – 13 Uhr >>>

Schwäbische Kuchen wie bei Omi

Zwischen Arbeit im Co-Working-Space und Weinschorle in der Bar suchen wir Stadtkinder manchmal einfach einen Ort für ein Päusle: Ein Café, wo man sich fühlt, als säße man bei Oma am Kaffeetisch. Statt am Laptop, Tablet oder Smartphone zu hängen, kann man im Café Liebenswert die digitale Welt für einen Moment ausblenden. Schokosahnetorte, Apfelkuchen und Träubleskuchen kommen frisch aus dem Ofen, ganz nach schwäbischer Tradition backt hier die Inhaberin noch selbst. Die Einrichtung ist eine Kombination aus Vintage-Möbeln und modernem Chic. Wer zusätzlich Zeit für einen Spaziergang mitgebracht hat, kann im Anschluss eine Runde im Körschtal laufen gehen.

Café Liebenswert: Obere Körschmühle Gewann 1, Öffnungszeiten: Donnerstag – Sonntag 14 – 18 Uhr >>>

Viertele und Mauldasche im Besen

Der Reisigbesen über der Haustür zeigt an: Der Besen ist geöffnet. Hier kann man Wein süffeln und schwäbisch schmausen. Gegen Maultaschen, Spätzle und Co. kommen weltweite Food-Hypes nur schwer an.

Wenn eure Eltern also zu Besuch kommen, dann entführt sie doch abends mal in den Besen. Mit gutem schwäbischem Essen könnt ihr bei ihnen bestimmt punkten! Der Besen hat nämlich in Stuttgart Tradition: In ganz Stuttgart und Umgebung werden Besen von Wengertern, also schwäbischen Winzern, betrieben. Die Wirtschaften dürfen nur 4 Monate im Jahr geöffnet haben. Im Besenkeller Röck kostet der Wein drei Euro, mittwochs gibt’s dazu Live-Musik. Das kommt dem kleinen Geldbeutel von uns Studenten gerade recht. Ihr sucht nach weiteren schwäbischen Food-Spots im Kessel? Wir haben euch hier mal eine Liste zusammengestellt.

Besenkeller Röck: Jelinstraße 10, Öffnungszeiten: bis zum 22.12. Mittwoch – Samstag 17 – 23, Sonntag 12 – 21 Uhr >>>

Last Minute Weihnachtsgeschenke bei Kate’s Room

Na, auch noch keine Geschenke für Family, und Freunde? Dann macht doch mal einen Abstecher zu Kate’s Room. Denn Weihnachten rückt immer näher und die Geschenkeliste wird nicht kürzer. Bei Kate’s Room wird das Geschenkeshopping zur schönsten Nebensache der Welt. Auch wenn man den kleinen Laden mit der Intention betritt, nur ein bisschen stöbern zu wollen: Am Ende verlässt man ihn mit Dingen, von denen man gar nicht wusste, dass man sie braucht. Ob Interior oder Kleidung: Hier findet wirklich jeder etwas. Und wenn nicht, haben wir euch hier ein paar Tipps, wo ihr noch Weihnachtsgeschenke shoppen könntet.

Kate’s Room – Raum für schöne Dinge: Filderbahnstraße 41, Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag 10 – 18.30, Samstag 10 – 14 Uhr >>>

Supermarktersatz: Einkaufen am Hofautomat

Wenn die eingekochte Erdbeermarmelade von Mutti sich dem Ende neigt, heißt das nicht, dass ihr in nächster Zeit ausschließlich auf Schokocreme zurückgreifen müsst. Schwäbisches Gsälz gibt es auch im Hofautomaten der Familie Brodbeck. Der Einkauf dort bietet sich vor allem an einem verkaterten Sonntag an: Der Spaziergang und die frische Luft lassen einen die durchzechte Nacht vergessen. Neben Gläsern mit Marmelade könnt ihr hier auch gleich saisonales Obst, Säfte, oder Kartoffeln mitnehmen. So füllt sich der leere Kühlschrank fast wie von selbst – selbst dann, wenn die Supermärkte mal zu haben.

Wenn im Frühjahr dann wieder die Erdbeerhysterie losgeht, könnt ihr hier außerdem frische Erdbeeren von heimischen Feldern kaufen. Am meisten Spaß macht es jedoch, selbst zum Korb zu greifen und die roten Früchte auf dem Feld zu pflücken. Auch das ist bei Brodbecks möglich.

Beeren Brodbeck (Hofautomat): Handwerkstraße 19, Öffnungszeiten: täglich 7 – 22 Uhr >>>

Therme, Musical oder Kino? Date im SI-Centrum

Euch sind die Date-Spots ausgegangen? Oder ihr sehnt euch einfach mal wieder nach einem classy Date-Abend zu zweit? Das SI-Centrum bietet Lovebirds gleich mehrere Möglichkeiten, wenn euer Ideenreichtum mal wieder das Level der letzten Hausarbeit erreicht. In den SchwabenQuellen könnt ihr einen Wellnesstag gönnen. Dort könnt ihr euch mit Self-Care mal wieder auf andere Gedanken als Prüfungsstress, Arbeitskollegen oder euren Kontostand bringen. Im Cinemaxx nebenan treffen sich eure Hände ganz zufällig im Popcorn Eimer, während Blockbuster über die Leinwand flimmern. Wem die Leinwand nicht ausreicht, der kann ein paar Scheine für das Musical hinblättern. Bei Disneys Aladdin oder Ghost könnt ihr euch dann verliebte Blicke zuwerfen.

SI-Centrum Stuttgart: Plieninger Straße 100 >>>

Fotos: SI-Centrum Stuttgart, Stage Entertainment / Manuel Harlan, SchwabenQuellen

Harte Fakten

Im Süden Stuttgarts liegt Möhringen. Gemeinsam mit den Stadtteilen Fasanenhof und Sonnenberg bildet Möhringen einen der größten Außenstadtbezirke. In den ersten urkundlichen Zeugnissen zwischen 1100 und 1300 wird es stets als „Moringen“ bezeichnet, ein Hinweis auf die alemannische Besiedlung.

Einwohnerzahl: 30.000

Anbindungen: U3, U5, U6, U8, U12, Bus 72

Fotos: Eileen Breuer

Mehr aus dem Web