Hier zahlen Stadtkinder bargeldlos

Stuttgart, einig Bargeld-Stadt? Vielleicht. Doch es gibt mittlerweile eine ganze Reihe an Restaurants, in denen man ohne Cash bezahlen kann. Und die Tendenz ist steigend.

Stuttgart – Für das eine oder andere Stadtkind ist der bargeldlose Zahlungsverkehr ein großes Thema. Und oft ein Ärgernis, weil bargeldlos als Option einfach nicht existiert. Dabei ergeht es bestimmt vielen Menschen so, dass sie gerade echt Bock auf einen Snack, Kaffee oder noch ein Bier hätten. Und beim Kassensturz feststellen, dass sie nur noch Taxiquittungen und Einkaufswagenchips im Geldbeutel haben.

Bargeldlos ist im Kommen

Bargeldlos mit Debit- oder Kreditkarte zu bezahlen ist in vielen Läden aber immer noch gleichbedeutend mit dem Jahr 2076. Sehr weit weg. Vom kontaktlosen Zahlen mal ganz zu schweigen. Dabei wäre das nicht nur viel, viel, viel einfacher für die teilnehmenden Läden, sondern auch gewinnbringender.

Irgendwie scheint sich in Stuttgart in letzter Zeit aber tatsächlich etwas zu tun. Denn die Liste der Läden, die bargeldlose und sogar kontaktlose Zahlungen akzeptieren, zum Beispiel mit der Debit Mastercard (zu erkennen an dem wellenförmigen Symbol auf der Karte), wird zumindest länger und länger.

EC-Karte 2.0

Das Prinzip kontaktlos ist so easy wie genial: Es spart Zeit, ist hygienisch und sicher. Debit Mastercard? Die Karte ist eine Kreuzung aus Girocard und Kreditkarte. Also quasi eine Art EC-Karte 2.0. Die Beträge werden direkt abgebucht, die Karte ist trotzdem wie eine Kreditkarte weltweit und online einsetzbar. Auf Seite der Gastronomie ist Orderbird für das Kassensystem mit Kartenzahlung verantwortlich. 2076? Also eher 2018, Baby!

Hier mal ein paar Läden, die bargeldloses und kontaktloses Zahlen akzeptieren. Und ihren Gästen den nervigen Weg zum nächsten Geldautomaten ersparen:

Mezé Mezé Taverna

Foto: Mezé Mezé Taverna

Tapas gibt es nur in Spanien? Quatsch! Die Mezé Mezé Taverna in Bad Cannstatt serviert große griechische Küche in kleinen Schälchen. Anders ausgedrückt: Oktopussalat, gebackene Auberginen oder Souvlaki. Und das ist alles genau richtig, um in der Gruppe die gesamte Karte durchzuprobieren.

Mezé Mezé Taverna: Obere Waiblinger Str. 110, Dienstag – Samstag 14-24 Uhr, Sonntag 13-22 Uhr, www.mezemeze.de

Mandu

Koreanisch im Schnelldurchgang: Das Schnellrestaurant am Berliner Platz hat sich superschnell etabliert. Ob Mittagstisch, Nachmittagssnack oder die richtige Grundlage vor einem Abend in der Stadt – Bibimbab oder die herrlichen Mandu-Teigtaschen gehen immer!

Mandu: Fritz-Elsas-Straße 60, Montag – Samstag 12-21 Uhr, mandu.foodpearl.com

Mozzarella Bar

Foto: Mozzarella Bar Stuttgart

Das Original! Im Schatten der Paulinenbrücke hat die Mozzarella Bar vor rund einem Jahr Stuttgarter Gastrogeschichte geschrieben. Mit feinstem Mozzarella, einer Burrata zum Niederknien, Antipasti und jeder Menge italienischen Bieren und Drinks. Außerdem gibt es einen exklusiven Negroni.

Mozzarella Bar: Paulinenstraße 16, Montag – Freitag 16-23.45 Uhr, Samstag 12-23.45 Uhr, www.mozzarellabarstuttgart.com

Fässle le Restaurant

Foto: Restaurant le Fässle

Feinste französische Küche, komponiert aus hochwertigen Produkten, Kunstfertigkeit, viel kulinarischem Gespür und genau der richtigen Portion Savoir Vivre: Im Degerlocher Fässle kommen frankophile Genussmenschen voll auf ihre Kosten. Und alle anderen Lebemenschen eigentlich auch.

Fässle: Löwenstraße 51, Dienstag – Samstag 12-14 Uhr und 18.30-23 Uhr, www.restaurant-faessle.de

Burreatos

Foto: Burreatos

Ayayay! Die Burritos und Bowls im Burreatos haben die Stadt im Nu erobert. Schnell, frisch, lecker und originell: Das hier ist mal was anderes als Burger oder Döner und bringt einen kräftigen Hauch Kalifornien in die Innenstadt. Denn dort stehen die Burrito-Buden gefühlt an jeder Ecke.

Burreatos: Hospitalstr. 19, Montag – Samstag 11-21 Uhr, www.burreatos.com

Mehr aus dem Web