Hier fühlt sich Stuttgart (fast) wie Tokio an

Von einer Reise nach Tokio träumen wir spätestens seit dem Film „Lost in Translation“: Großstadt-Vibes, Ramen an jeder Ecke und stilsicherer Minimalismus on fleek. Wer aber weder Bock auf den langen Flug, noch das nötige Kleingeld dafür hat, der kann sich durchaus auch in Stuttgart wie in Japan fühlen.

Stuttgart – „Big in Japan“, auf geht’s, ab geht’s – das Herz sagt „Ja“, der Geldbeutel meistens „Nein“. So ein Trip nach Tokio verschlingt halt schon ordentlich Kohle. Aber keine Panik, um sich wie in Japan zu fühlen, muss man nicht unbedingt dort (gewesen) sein. Das geht auch ganz gut bei uns im Kessel. Coole Sushi- und Ramen-Spots treffen auf lokale Mode-Designer, die sich bei ihren Kollektionen vom Streetstyle auf Tokios Straßen inspirieren lassen. Und auch in Sachen Ambiente kann Stuttgart locker mithalten – mit einem hübschen Japan-Garten mitten im Schloßpark zum Beispiel, plus herrlich blühender Kirschbäume. Was will man mehr?!

Tokio-Vibes im Kessel

Stuttgart kann mehr, als der erste Eindruck vermuten lässt – unter anderem auch super international daherkommen, so dass man eigentlich gar nicht mehr verreisen muss. Ob Paris-, Berlin– oder Italien-Vibes: alles möglich im Kessel. Und auch Japan müssen wir im „Städtle“ nicht vermissen, hier kommt der Beweis:

Der Japan Garten in Stuttgart

Mehr aus dem Web