Hier fühlt sich Stuttgart (fast) wie Holland an

Käse, Tulpen, Grachten: Erstens sind die Niederlande mehr als das, zweitens muss man nicht dort gewesen sein, um sich an all dem zu erfreuen. Denn auch in Stuttgart kann man sich durchaus wie in Holland fühlen. Wir haben mal wieder unsere Fantasie spielen lassen.

Stuttgart – Raus aus dem Kessel, rein in die Grachten: Oft fehlt das nötige Kleingeld oder einfach auch die Zeit, um schnell mal ins Nachbarland rüber zu schippern. Doch warum in die Ferne schweifen, sieh‘ das Gute liegt so nah. Denn auch Stuttgart (und Umgebung) kommen holländischer daher, als man es vielleicht vermuten würde. Ein (um einiges kleineres, aber auch sehr schönes) Kanal-System zum Beispiel ist nur eine S-Bahn-Fahrt entfernt, mit einer besonderen Markthalle können wir hier aber sowas von auch dienen und multi-kulti geht’s bei uns nicht nur in Bad Cannstatt zur Sache.

Holland in Stuttgart

Auch unser Rotlichtviertel ist mittlerweile dank der Bars Rocco und Puf ein beliebter Feierspot. Und auch Käse, Tulpen und – wichtig! – Hema müssen wir im Kessel nicht missen. Hier kommen Stuttgarts Ecken, die (mit ein bisschen Fantasie) ganz laut „Holland“ rufen:

Mehr aus dem Web