#geistesblitz: WG-Party im Hegel-Haus

Gemütliche 3-er WG in Stuttgart Mitte in wunderschönem Altbau: Unter dem Motto #geistesblitz wird das Hegel-Haus seit dem 13. September als Wohngemeinschaft mit temporären Ausstellungs- und Veranstaltungsformaten bespielt. Am Donnerstag steigt die erste WG-Party im Gewölbekeller.

Stuttgart – Das Zwischennutzungskonzept #geiestesblitz verwandelt das Museum Hegel-Haus in eine Wohngemeinschaft in zentraler Kessel-Lage. Die Idee ist, durch kreative Veranstaltungen, Hegel, sein Denken und vor allem die Philosophie selbst einer breiteren (und vor allem jüngeren) Zielgruppe zugänglich zu machen. Diskutieren, denken, spielen, verweilen, Film, Musik, Talks – und das mit tollen Gästen. Umgesetzt wurde die Hegel-WG in Kooperation mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach (Literaturmuseen Marbach) und gefördert aus Landesmitteln durch die Arbeitsstelle für literarische Museen in Baden-Württemberg, Marbach a.N.

#geistesblitz: WG-Party mit Remote Olageck

Gleich nach dem Philosophen-Slam in der Hegel-WG wird nun die erste WG-Party im Gewölbekeller des Museums gefeiert. Hegel übt quasi schon einmal für das nächste Jahr, wenn sein 250. Geburtstag ansteht. Die Pop-up Bar samt kühlen Drinks liefert das White Noise. Um den dazugehörigen Sound bestehend aus feinsten, elektronischen Klängen kümmern sich die DJs von Remote Olgaeck. Zu Gast ist DJ Smut aus Hamburg, Start ist um 23 Uhr. Wie immer, wenn nur begrenzter Platz zur Verfügung steht, heißt es: first come, first served. Der Eintritt ist frei.

Bis Ende Dezember finden in der WG Wohnzimmerkonzerte mit Albert Schnauzer In Stücken, Kids of Adelaide und Marie Louise Musik, ein Live Philosophen-Podcast mit Bartek & Kaas sowie Science-Fiction-Filmabende und Gesprächsrunden statt.

Weitere Infos zur Zwischennutzung #geistesblitz findet ihr hier.

Weitere Veranstaltungen im Überblick.

Bleibt up to date mit unserem Newsletter:

Mehr aus dem Web