Frühstück, Snacks und Weine: Theo’s goes Stuttgart-West

Gerade erst den Stuttgarter Norden aufgemischt, eröffnet Theo’s nun seinen dritten Standort im besten Westen der Stadt. Dabei bleibt man sich treu, kommt weder als Café, noch Kiosk oder Shop daher – von allem ein bisschen, ein bunter Mix, der Spaß macht.

Stuttgart – Still und heimlich, fast schon über Nacht, ist der Stuttgarter Westen um ein Theo’s reicher. An der Silberburgstraße, unweit von Feuersee (die S-Bahn-Haltestelle isch gleich ums Eck), Kurose und Co. hat nun also der Laden von Rolf Zimmermann und seinem Team aufgemacht, lädt ein zu Kaffee und Kuchen (von der lieben Adi), einer leckeren Kugel (Demeter-)Eis auf die Hand – natürlich im Becher oder in der Waffel – und wie wär’s mit einem Fläschle Wein aus der Region oder von DJ Fritz Kalkbrenner. Haja, das klingt doch herrlich. Dazu gibt’s Goodies aus dem befreundeten Kaufhaus Mitte, Masken vom Club Kowalski und und und…

Im Theo’s ist für jeden Geschmack was dabei!

Hier steht die Spezi neben der Bio-Limonade, hier kommt zusammen, was auch mal nicht ganz so zusammengehört, hier ist (fast) alles erlaubt, was die Getränke- und Snackwelt so zu bieten hat. Warum? „Na, weil Geschmäcker nun mal verschieden sind“, merkt Rolf ganz richtig an.

Und natürlich wurde auch wieder eine kleine Eis-Theke in den neuen Standort integriert, denn das erste Theo’s ist schließlich die heißbegehrte Eisdiele am Killesbergpark, ihr wisst schon!? Dann kam der Spot im Norden dazu – und schon damals liebäugelte man mit Stuttgart-West. Aber wegen Corona sei man sich nicht sicher gewesen, was den Zeitpunkt der Eröffnung anging. „Und dann dachten wir uns: Starten wir einfach mal und schauen dann, wie es sich entwickelt“, so der Theo’s-Geschäftführer.

Gesagt, getan – kommt das Theo’s, Silberburgstraße 148, nun gewohnt bunt daher, und zwar von Montag bis Freitag 10 – 18 Uhr.

Mehr aus dem Web