Fashion Exchange: Eine Chance für Jungdesigner im Ländle

Fashion Exchange kommt ins Ländle und damit ein Event, das unter anderem auch Jungdesignern und ihren Labels eine Plattform bietet. Angesteuert werden Esslingen und Ludwigsburg. Interessant für alle Designer: Wer sich und sein Label gern präsentieren möchte, kann sich noch bewerben.

Stuttgart – Was genau verbirgt sich hinter Fashion Exchange (FAEX)? Kurz und knackig zusammengefasst: die Idee, unabhängige Designer in ihrem kreativen Prozess zu unterstützen. Ein Netzwerk von Kreativen und Experten aus den Bereichen Wissen, Produktion, Vertrieb und Finanzierung wird dafür bereitgestellt – mit dem Ziel: Vertriebskanäle optimal zu vernetzen. Durch innovative Konzepte in den Bereichen Online und Offline können Modelabels ihre Kollektionen einer breiten Zielgruppe präsentieren – unter anderem im Oktober bei den FAEX-Events in Esslingen und Ludwigsburg. Dort werden dann Produkte, die sonst nur online oder im Atelier erhältlich sind, bundesweit für Kunden verfügbar gemacht. Eine große Chance über die sich jetzt auch Jungdesigner und Labels aus dem Kessel wie etwa Rabia Cimen, Pal Offner und Ray the Collection freuen dürfen.

Wer ist bei den Fashion Exchange-Events dabei?

Wir bereits erwähnt, werden sich unabhängige Modelabels genauso wie talentierte  Newcomer aus der Modeszene – unter anderem auch bei den Events der Herbsttour – präsentieren, aber eben nicht irgendwelche. Es geht um handverlesene Produkte: „Entscheidend für die Teilnahme an der FAEX-Plattform sind hohe Produktqualität und transparente Produktionskanäle“, heißt es von offizieller Seite.

Fest steht außerdem: FAEX arbeitet mit inhabergeführten Labels zusammen. Bereits etablierte Designer nutzen das Vertriebsnetz für ihre Marke. Nachwuchsdesigner werden beim Markteintritt unterstützt. Die Kollektionen sprechen eine anspruchsvolle Kundschaft an, wobei Qualität und Individualität im Vordergrund stehen.

FAEX-Pop-up-Store auf Herbsttour 2019

Mit 25 Designerkollektionen im Gepäck geht Fashion Exchange auf Tour und bringt die Herbsttrends 2019 unter anderem nach Esslingen und Ludwigsburg. Die Designbrands überzeugen durch Qualität in der Stoffauswahl und Verarbeitung. Bei der Auswahl der Marken ist den Veranstaltern wichtig, dass sie Produkte anbieten und Designer unterstützen, die auf Individualität, hohe Qualität und nachhaltige Produktion setzen.

Ihr wollt dabei sein? Designer und Labels aus dem Ländle können sich unter sophie@faex.eu bewerben.

Welche Designer letztendlich im Pop-up-Store vertreten sind, verrät der Veranstalter dann auf der Website www.faex.eu.

FAEX-Pop-up-Store auf Herbsttour 2019 in Baden-Württemberg

Ludwigsburg: Mittwoch, 9. Oktober, in der Musikhalle

Esslingen: Freitag & Samstag, 11. /12. Oktober, im Alten Rathaus

Geöffnet ist jeweils von 11 – 20 Uhr. Alle Termine und Designer unter www.faex.eu

Alles Bilder: Fashion Exchange // FAEX

Mehr aus dem Web