Fair Fashion: Eyd zeigt Kollektion im Westquartier

Natalie und Simon Schaller setzen sich mit ihrem humanitären Modelabel „Eyd“ für ehemalige Zwangsprostituierte in Indien ein. Am Samstag präsentieren sie ihre neue Kollektion im Westquartier.

Stuttgart – Der Name hat sich geändert, das Ziel ist das gleiche geblieben: ehemaligen Zwangsprostituierten in Indien eine neue Perspektive zu bieten. Angefangen hat alles 2008 mit der Gründung des gemeinnützigen Modelabels Glimpse. Gemeinsam mit Designerin Teresa Göppel wurden Kleidungsstücke designed und gemeinsam mit der Chaiim Foundation eine Textilfabrik in der Nähe von Mumbai aufgebaut. Ehemalige Zwangsprostituierte nähen dort seither die Kleidungsstücke des Stuttgarter Labels, bekommen eine Ausbildung, faire Löhne, täglichen Schulunterricht, Hilfe im Alltag – und damit neuen Mut und neue Perspektiven für ihr Leben.

Blumenstempel für die Kleidung

Glimpse ist seit Anfang Oktober vergangenen Jahres Geschichte, auch die Zusammenarbeit mit der Münchner Designerin. Nicht aber das Vorhaben des Ehepaares aus dem Stuttgarter Westen Menschen mit ihrer Kleidung zu unterstützen. An die Stelle von Glimpse ist das neue Modelabel Eyd getreten. Ein Unternehmen, das nun nicht mehr nebenher und ehrenamtlich geführt wird, sondern fulltime und deutlich professioneller, wie die beiden sagen. Natalie Schaller hat dafür ihre Stelle als Juristin aufgegeben und ist nun voll und ganz als Geschäftsführerin für Eyd tätig, ihr Simon Schaller arbeitet in Teilzeit für das Modelabel. Auch die Kleidungsstücke haben sich ein wenig geändert, sind nun geradliniger und klassischer – und damit für die Näherinnen einfacher umzusetzen.

Dass die Frauen der wesentliche Bestandteil des Labels sind, zeigen die Blumenstempel, die in jedem Kleidungsstück zu finden sind. Jede Mitarbeiterin hat einen individuellen Stempel, mit dem sie das genähte Kleidungsstück versieht: Die Stempelzeichen aller Mitarbeiterinnen sind auf der Eyd-Homepage zu finden, zusammen mit den Geschichten, die in der Kleidung verwoben sind.

Neue Kollektion im Westquartier

Am Samstag, 24. März,  präsentieren Natalie und Simon Schaller die neue Kollektion für den Sommer 2018 im Westquartier, Elisabethenstraße 26.

Um 15 Uhr geht es los mit der Präsentation der neuen Kleidungsstücke.

Das Abendprogramm startet um 20 Uhr mit Hintergrundinfos, aktuellen Berichten und einem Konzert der Band September Leaves.

Mehr Infos gibt es hier.

Mehr aus dem Web

Hinterlasse eine Antwort