Exklusiv: Kraftpaule verrät seine neue Location!

Das Crowdfunding war mehr als erfolgreich, jetzt hat die Geheimniskrämerei endlich ein Ende: Das Stadtkind verrät euch exklusiv, wo der neue Kraftpaule sehr bald sein Bier zapft!

Stuttgart – Es ist soweit, die Bombe darf platzen: Nach dem sensationellen Erfolg ihrer Crowdfunding-Kampagne können die Bier-Gralshüter vom Kraftpaule endlich verkünden, wo sich ihre neue Location befindet. Die steht sich – Überraschung! – nur einen Steinwurf entfernt von der alten Örtlichkeit am Stöckach. Fortan wird das Bier an der Neckarstraße 132 fließen. Gleich mal als neuen favorisierten Ort bei Google einspeichern und dann nichts wie hoch die Krüge!

Hopfiger Rückenwind

Dass das jetzt alles doch so glimpflich über die Bühne ging, haben Thorsten Schwämmle und sein Team mehr als verdient. Dass sie die gewünschten 25.000 Euro für den Umbau derart schnell zusammenbekamen, war dann aber doch eine gewaltige Überraschung. „Wir hätten nie gedacht, dass wir diesen Betrag sogar übertreffen können“, so Thorsten, der endlich mal wieder in Jubelstimmung ist. „Es fühlt sich unbeschreiblich an, dass wir etwas geschaffen haben, was den Leuten etwas bedeutet. Für uns ist das ein enormer Rückenwind und ein gewaltiger Motivationsschub für die Neueröffnung, die jetzt unmittelbar bevorsteht.“

Trüber Himmel, dennoch beste Aussichten: Das neue Kraftpaule-Zuhause.

Im Craft-Beer-Nirwana

Die neue, deutlich größere Location wurde in den letzten Wochen aufwändig umgebaut, mittlerweile sind Kühlhaus, Küche und die neue Anlage mit stolzen zwölf Zapfhähnen fertig. „Der neue Laden wird all das haben, was den alten so besonders machte“, sagt Thorsten. „Diesmal können wir unsere Idee vom perfekten Craft-Beer-Lokal aber eben zur Perfektion bringen: Längere Öffnungszeiten, erweitertes Speisenangebot und noch mehr Biere vom Fass. Zudem wird jedes im Shop gekaufte Bier bereits gekühlt sein.“ Wir wissen jetzt schon, wo wir auf dem Weg in die Schleyer-Halle oder ins LKA noch mal kurz einen Pit-Stop für Gerstensaft to go einlegen werden.

Kraftpaule 2.0

Viel Holz, viel Stahl, viel Schwarz: Der neue Kraftpaule ist purer, hochwertig gearbeiteter Rock‘n‘Roll und der wahrgewordene feuchte Traum eines jeden Hopfen-Aficionados. Besonders stolz ist Thorsten auf das Herzstück des Ladens: „Die neue Theke ist aus gebürstetem Stahl und Eichenholz“, strahlt er. „Ein brachiales Monument für das flüssige Gold.“ Man könnte fast schon von Schicksal sprechen, dass das letztlich alles so gut mit dem neuen Laden geklappt hat. Oder aber von ausgleichender Gerechtigkeit nach den vielen Querelen und schlechten News in diesem Jahr. Thorsten nickt erleichtert. „Besser hätte es echt nicht laufen können.“

Weihnachten kommt früher

Offiziell eröffnen wird der Kraftpaule Anfang Januar mit einer großen Sause und einem „Tap Takeover“ einer befreundeten Brauerei. Doch schon davor gibt es reichlich Gelegenheit, den neuen Laden in Augenschein zu nehmen. Am 14. Dezember wird beispielsweise eine Pre-Opening-Party für all jene steigen, die sich am Crowdfunding beteiligt haben. „Und ab dem 15. Dezember“, so Thorsten, „wird es dann verschiedene Weihnachtsspecials und Tastings geben.“ Weihnachten ist für Biertrinker dieses Jahr früher.

www.kraftpaule.de

Titelbild: Oliver Lozano

Mehr aus dem Web