Erdbeeren und Co: Die fruchtigsten Spots im Kessel

Junizeit ist Beerenzeit! Stadtkind zeigt euch, wo es im oder rund um den Kessel Erdbeeren sowie anderes leckeres Obst gibt. Ob im Hofladen, auf dem Wochenmarkt oder zum Selbstpflücken – wir kennen die Spots!

Stuttgart –  Im Sommer freuen wir uns nicht nur auf zahlreiche Stunden in der Sonne – der Sommer ist auch die Zeit von Erdbeeren und Co. Während wir uns in der kalten Jahreszeit mit Tee und Plätzchen wärmen, erfreuen wir uns in unserer liebsten Jahreszeit am reichhaltigen Obstsortiment.

Lecker und regional

Gerade sind die Erdbeeren am Start, später folgen Kirschen, Stachel-und Johannisbeeren. Die Früchte sind nicht nur lecker, sondern gesund und vielfältig einsetzbar. Ob als Kuchen, Limonade, Eisbecher oder einfach pur – mit Beeren lässt sich einiges anstellen.

Stadtkind zeigt euch, wo ihr im Kessel an frisches Obst kommt. Ob auf dem Wochenmarkt oder in Hofläden – Regionalität und Qualität wird bei allen großgeschrieben. Wer selber Hand anlegen möchte, der kann sich auf den Selbstpflück-Feldern austoben. Aber bitte mit Vorsicht und unter Beachtung der geltenden Corona-Regeln!

Hier gibt’s Obst im Kessel

Obsthof Hörnle

Erdbeeren

Der Familienbetrieb in Weilimdorf verkauft die leckeren Beeren nicht nur im Hofladen und auf dem Wochenmarkt, auch Selbstpflücker kommen hier auf ihre Kosten.

Obsthof Hörnle: Ditzinger Straße 40, Zeiten zum Pflücken: Montag – Donnerstag 16 – 19, Samstag und Sonntag 10 – 18 Uhr, Öffnungszeiten Hofladen: Samstag 8 – 13 und auf dem Wochenmarkt: Dienstag 8 – 12:30 Uhr, Freitag 11 – 18 Uhr, mehr Infos >>>

Beeren-Brodbeck

Familie Brodbeck bietet drei Felder zum Selbsternten in Stuttgart-Möhringen an. Das Feld „Rohrer Weg“ ist im Wechsel mit der Anlage Gräble geöffnet. Einfach mit der U5 oder U6 bis zur Haltestelle „Rohrer Weg“ und für die Anlage Gräble bis zum „Freibad Möhringen“ fahren und ab da der Beschilderung folgen. Die dritte Anlage befindet sich in der Trochtelfinger Straße. Hier mit der U3 bis zur Haltestelle „Sigmaringer Straße“ fahren. Auf den Selbstpflückfeldern gibt es einige Regeln zu beachten, die man auf der Webseite nachlesen kann.

Beeren-Brodbeck: Zeiten zum Pflücken (Rohrer Weg/Anlage Gräble): Montag – Samstag 8 – 19, Sonntag und Feiertag 8:30 – 19 Uhr, Trochtelfinger Straße: Montag – Samstag 8:30 – 19, Sonntag und Feiertag 8:30 – 19 Uhr, mehr Infos gibt es hier >>>

Erdbeerplantage Schilling

Neunundzwanzig Erdbeerplantagen besitzt Schilling, die in Baden-Württemberg verteilt sind. In Stuttgart kann auf dem Feld in Hohenheim gepflückt werden.

Erdbeerplantage Schilling: Karlshof 1, Zeiten zum Pflücken: täglich 8 – 19 Uhr, mehr Infos >>>

Hofladen Brust

Familie Brust bietet die leckeren Früchte nicht nur in ihrem Hofladen in Stuttgart-Mühlhausen an, sondern auch zum Selbstpflücken.

Hofladen Brust: Meierberg 2, Zeiten zum Pflücken: täglich 9:30 – 18 Uhr, Hofladen: Montag – Freitag 8:30 – 12:30 und 15 – 18, Samstag 8:30 -12:30 Uhr

Joachim Mack

Der Betrieb auf der Filderebene widmet sich ausschließlich dem Beeren- und Blumenanbau. Neben der Selbsternte können hier auch Blumen geschnitten werden. Heidelbeeren können ab Juli gepflückt werden.

Joachim Mack: Schulstraße 46, Unteraichen/Leinfelden-Echterdingen, Zeiten zum Pflücken: Montag – Samstag 9 – 18 Uhr

Berghof Deizisau

Die Familien Eberhardt halten auf ihrem Hof nicht nur glückliche Hühner, neben Kartoffeln und Spargel im Hofladen gibt es auch Erdbeeren zum Selbstpflücken.

Berghof Deizisau: Berghof 1, Deizisau, Zeiten zum Pflücken: Täglich 8 – 19 Uhr, Öffnungszeiten Hofladen: Montag – Freitag 9 – 12 und 14 – 18, Samstag 8 – 12 Uhr, Mittwoch geschlossen, mehr Infos >>>

Café Justus

Erdbeeren
Foto: Café Justus/Facebook

Das Café im Heusteigviertel ist genauso im Erdbeer-Fieber wie wir. Wer möchte, kann sich hier den Tag mit einem Erdbeerbecher oder einer Erdbeerlimonade versüßen sowie die Beeren für zu Hause kaufen.

Café Justus: Olgastraße 118, Öffnungszeiten: Montag – Samstag 8 – 18 Uhr, mehr Infos >>>

Mundraub

Mundraub
Foto: Mundraub/Facebook

Auf der Plattform mundraub.org findet man Bäume und Sträucher, von denen man legal pflücken darf. Einfach die jeweilige Adresse eingeben und auf der Karte erscheint, was es an Obst, Kräutern und Nüssen in der Umgebung kostenlos zum Ernten gibt.

Markthalle

Mit über 33 verschiedenen Verkaufsständen bietet die Markthalle im Zentrum Stuttgarts eine große Auswahl an Lebensmitteln an. Auch für den fruchtigen Part ist mit Anbietern wie Früchte Meyer gesorgt.

Markthalle: Dorotheenstraße 4, Öffnungszeiten: Montag – Freitag 7:30 – 18:30, Samstag 7 – 17 Uhr

Wochenmärkte

wochenmarkt
Foto: Stuttgarter Wochenmärkte

Lebensmittel aus der Region, kurze Lieferwege, persönliche Atmosphäre – so ein Wochenmarkt ist schon was Tolles. Wie gut, dass fast jeder Bezirk in Stuttgart seinen eigenen Markt hat. Eine Übersicht über die schönsten Wochenmärkte im Kessel findet ihr hier.

Stuttgarter Früchtle

Obst Gemüse
Foto: Unsplash/Ja Ma

Der Laden am Bismarckplatz versorgt seit mehr als 30 Jahren seine Kundschaft mit frischem Obst und Gemüse sowie Eiern, Gewürzen, Wein und Säften.

Stuttgarter Früchtle: Schwabstraße 83, Öffnungszeiten: Montag – Freitag 8:30 – 12:30 und 15 – 19, Samstag 8:30 – 13:30 Uhr

Grünes Eck

Grünes Eck
Foto: Grünes Eck/Facebook

Beim Grünen Eck im Stuttgarter Westen weiß man, was auf den Teller kommt: Obst und Gemüse aus der Region. Dazwischen hat man noch Zeit für ein Gespräch mit dem „Bürgermeister des Westens“, Reinhard Riesch.

Grünes Eck: Lerchenstraße 85, Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag 10 – 18, Samstag 8:30 – 14 Uhr, mehr Infos >>>

Titelbild: Unsplash/Artur Rutkowski

Mehr aus dem Web