Dinge, die man morgens in Stuttgart tun kann

Ihr seid keine Frühaufsteher? Wir gestehen: Wir auch nicht. Manchmal ist es aber ganz schön, die noch verschlafene Stadt auszunutzen. Traumhafte Sonnenaufgänge beobachten, beim reichhaltigen Frühstück Kraft für den Arbeitstag tanken oder Workout für early birds auf der Karlshöhe – hier kommen unsere Tipps für Frühaufsteher.

Stuttgart – So ein klingelnder Wecker kann ganz schön hart sein. Doch gerade jetzt, wo die Tage wieder länger werden, die Temperaturen die 30-Grad-Marke knacken kann man sich gerne schon mal früher aus dem Bett quälen. Am Morgen lässt sich nämlich schon einiges wuppen – und wenn es nur der Kaffee ist, den man endlich mal in Ruhe im Lieblingscafé genießen kann.

Sport und Kaffee für Frühaufsteher

Doch nicht nur ein ausgewogenes Frühstück vor der Arbeit kann fit für den Tag machen, auch ein early bird Workout, das euch die Stäffele zur Karlshöhe hochjagt. Klingt schlimm? Ist es auch. Doch die Belohnung kann sich natürlich sehen lassen: die Stadt mit sensationellem Ausblick beim Aufwachen zusehen. Ist das Sportprogramm schon am Morgen erledigt, hat man außerdem am Abend genügend Zeit für andere schöne Dinge. Eis zum Beispiel. oder Pizza.

Hier kommen unsere Tipps für einen frühen Start in den Tag:

Titelbild: Unsplash/Philipp Cordts

Mehr aus dem Web