Dinge, die man in Stuttgart wieder draußen machen kann

Gute Nachrichten: Schrittweise Wiedereröffnungen und Lockerungen fühlen sich zumindest ein klein wenig nach Normalität an! Wir haben für euch einige Dinge zusammengefasst, die ihr jetzt (endlich) wieder draußen machen könnt.

Stuttgart – Von ausgiebigen Spaziergängen durch den Supermarkt haben wir so langsam genug. Wir sind mehr als ready für ein paar zusätzliche Freiheiten! Dinge, die in den letzten Monaten noch verboten waren, sind endlich wieder erlaubt. Und wie das mit fast allem im Leben so läuft, lernt man viele Dinge erst richtig zu schätzen, wenn man darauf verzichten muss. Doch selbst wenn Festivals und Co. dieses Jahr leider ins Wasser fallen, haben wir ein paar Trostpflaster gesammelt, die, wie wir finden, locker mithalten können.

Was man jetzt wieder draußen machen kann

Grillen, Kaffee im Lieblingsspot oder Events mit dem Auto: Gerade gibt es einige Möglichkeiten, wie die schönen Tagen draußen verbracht werden können. Und sind wir doch mal ehrlich: So langsam gewöhnt man sich auch irgendwie an die Maske, oder? Hier kommen unsere Tipps, wie ihr eure Freizeit im Freien aktuell gestalten könnt:

Mit einem anderen Haushalt grillen

Grillen, Barbecue
Foto: Unsplash/ Jo-jo

Die Grillsaison ist längst eröffnet. Sobald die lauen Sommerabende beginnen, wollen wir am liebsten jeden Tag den Rost anschmeißen. Hängt doch irgendwann zum Hals heraus? – Nö, niemals! Gegrillt werden kann eh alles – von Gemüsespießen bis hin zu unseren geliebten Mauldäschle. Dass wir jetzt einen anderen Haushalt dazu einladen dürfen, macht die Sache natürlich noch verlockender.

Autokino

Romantisches Feeling und Snacks ohne Ende. In Zeiten von Corona starten Autokinos so richtig durch und sind eine nicht zu unterschätzende Alternative zu Cinemas & Co. Das Beste daran: Auch die Jogginghose kann ungesehen mit reingeschmuggelt werden. Couchfeeling? No problem! Sitz bis zum Anschlag nach hinten drehen, Kuscheldecke drüber, Kissen in die richtige Position bringen, Chips in die eine, Cola in die andere Hand – et voilà! Hier gibt’s mehr Infos zum Autokino Kornwestheim >>>

Erfrischung am Palast

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

🌞

Ein Beitrag geteilt von 0711 / Stuttgart (@0711dasoriginal) am

Ein kühles Wulle oder doch lieber ’ne süße Weinschorle? Sommer ohne Palast ist wie ein Leben ohne Spätzle, nämlich sinnlos. Die charmante Pavillonbar Palast der Republik – von Stuttgartern liebevoll und kurz „Palast“ genannt – ist an der Ecke Bolz-/Lautenschlagerstraße und aus Stuttgart nicht mehr wegzudenken. Hier kommen wir her, hier fühlen wir uns wohl – mit Abstand versteht sich. Und Achtung! Nachdem der Palast wegen Überfüllung schon am ersten Tag früher schließen musste, gilt: Wenn ihr seht, dass eh schon zu viel los ist, dreht lieber um und versucht es ein andermal wieder.

Autokonzerte 

Volksfest ist zwar dieses Jahr nicht drin, dafür hält der Cannstatter Wasen mit anderweitigen Veranstaltungen her: Filmvorführungen, Konzerte sowie Theateraufführungen können im Rahmen von Kulturwasen bald aus dem Auto konsumiert werden.

Autokonzerte
Foto: Auto Konzerte Kirchheim-Teck

Und für das Stuttgarter Umland: Auch in Kirchheim-Teck soll es Autokonzerte geben. Geplant sind bereites mehrere Auftritte mit denen man vor allem Locals supporten möchte. >>>

Spaziergang durch die Wilhelma

Der zoologisch-botanische Garten in Bad Cannstatt ist back in the game! Das freut definitiv nicht nur Familien und Kinder, denn so ein Spaziergang durch die Anlage hat seinen ganz besonderen Reiz. Wilhelma isch Pflicht! Aber Achtung: Zum Beispiel ist ein Besuch in dem Zoologisch-Botanischen Garten nur noch nach einer vorherigen Online-Terminbuchung möglich.

Picknick with a view

Karlshöhe
Foto: Tanja Simoncev

Dass Stuttgart Aussichten kann, wissen wir. Für ein Picknick with a view sind wir wohl nie zu alt und irgendwie schmeckt’s mit idyllischem Ambiente und guter Gesellschaft immer ein bisschen besser: Einfach eine Decke, einen Happen und die beste Freundin (bzw. einen anderen Haushalt) einpacken und hoch geht’s die Stäffele.

Secondhand-Shopping

Von der Stange kann jeder, aber das ein oder andere Schnäppchen ergattern und dabei noch der Umwelt entgegen kommen, kann manchmal eine richtige Herausforderung sein. Secondhand-Shops haben endlich wieder geöffnet und so ein hart erstöbertes Schmuckstückchen aus den bunt gemischten Kleiderstangen aufzuspüren macht doch gleich doppelt glücklich!

Vor Ort statt To-go

Café Holzapfel
Foto: Franziska Göttlicher

Den heißgeliebten Kaffee gibt’s nicht mehr nur To-go, sondern kann auch direkt vor Ort geschlürft werden. Bei diesem herrlichen Wetter darf es auch gerne ein Eiskaffee oder eine fruchtige Schorle sein – Hygienevorschriften inklusive, die wir jedoch gerne in Kauf nehmen. Dabei das Stadtgetümmel beobachten – hach, ist das herrlich. Ein Glück, dass wir hier in Stuttgart mit so vielen schönen Cafés und Restaurants versorgt sind – da können wir uns fast nicht entscheiden, wo wir als erstes hinwollen.

Schifffahrten auf dem Neckar

Wasser, Schiffahrt
Foto: Unsplash/ Ingo Doerrie

Wenn es schon nicht das Meer sein kann, ist der Neckar eine würdige Alternative. Voraussichtlich ab 29. Mai wird der Neckar Käpt’n Stuttgart wieder auf unserem Flüsschen schippern können. Wenn wir die Augen schließen, den Kopf in den Nacken legen und uns eine Brise entgegenweht, die sich wie Meerluft anfühlt, dann ist das doch fast so schön wie Urlaub. Mit etwas Glück, hört man sogar das Rauschen – Versprochen! Wichtig: Online-Ticket muss vorher gebucht werden.

Mehr aus dem Web