Diese Kaffee-Trends könnt ihr easy zu Hause nachmachen

Bilder von Dalgona-Coffees gehen viral, das Wetter macht gerade richtig Bock auf Espresso-Tonic und wie wäre es mal wieder mit Kaffee-Eiswürfeln. Hier kommen ein paar Kaffee-Trends und -Specials, die ihr easy zu Hause nachmachen könnt.

Stuttgart – Dalgona-Kaffee hier, Dalgona-Kaffee dort, Dalgona-Kaffee überall – zumindest auf Social Media. 2020 ist auf jeden Fall schon jetzt das Jahr der süßen Kaffeekreation aus Südkorea. Und jeder will wissen, wie der heiß(begehrt)e Coffee-Drink, der puddingähnlich daherkommt, zubereitet wird. Doch das ist noch lange nicht alles – in Sachen Kaffee. Vergessen wir bitte nicht die letzten Jahre und vor allem Sommer, als wir am ConSafos unseren ersten Espresso-Tonic getrunken haben oder am Mókuska Cold Brew probierten. Kaffee-Junkies sind halt doch die Kreativsten, immer wieder was Neues, meistens echt lecker.

Dalgona-Kaffee oder doch Espresso-Tonic?

Jetzt also Dalgona Coffee, why not!? Viel gibt es eigentlich nicht zu dem koffeinhaltigen Foodporn zu sagen, außer dass er sehr süß und instagrammable ist. Unser Favorit bleibt aber: Espresso-Tonic! (Gibt es auch in der Caffè-Bar und im Mókuska.) Super erfrischend und einfach lecker – Summer-Vibes garantiert.

Wie ihr ein paar der genannten Coffee-Specials zu Hause nachzaubern könnt, so DIY-mäßig, haben wir euch vorgemacht – weiter unten verrät euch Hüseyin vom Café Mela außerdem noch sein Dalgona-Geheimrezept. Viel Spaß!

Espresso-Eiswürfel

Foto: Tanja Simoncev

Dieser Kaffee-Genuss ist recht simpel zubereitet: Espresso machen, direkt in eine Eiswürfelform gießen und ab ins Gefrierfach. Sobald der Kaffee gefroren ist, die Eiswürfel in ein Glas geben und mit Milch übergießen. Weil sich die Espresso-Eiswürfel nun langsam auflösen, wird der Kaffeeschmack nach und nach stärker – lecker und erfrischend!

Affogato

Foto: Unsplash / Ali Yahya

Diese Kaffee-Spezialität kennt wohl jeder, darf aber in dieser Liste nicht fehlen, weil sie einfach lecker ist und „dolce vita“ schreit. Apropos dolce vita: Affogato al caffè zählt in Italien zu den Eisspezialitäten und damit Süßspeisen und wird als „dolce“ zum Abschluss eines Essens oder als kleine Zwischenmahlzeit am Nachmittag serviert. Übersetzt bedeutet „affogato“ übrigens ‚ertrunken‘, das passt natürlich perfekt, denn schließlich ertrinkt die bevorzugt ausgewählte Kugel Vanille-Eis im frisch aufgebrühten Espresso mit dem sie übergossen wird.

Espresso-Tonic

Foto: Tanja Simoncev

Auch beim Espresso-Tonic kann man nicht viel falsch machen. Espresso zubereiten, Tonic Water hinzugeben, fertig! Obwohl, ihr solltet vorsichtig beim nachschütten des Tonic Waters sein, denn dabei schwappt das ganze Getränk gern mal über. Also: Zuerst das halbe Glas mit Tonic Water aufgießen und dann den frisch aufgebrühten Espresso hinzugeben. Und nein, es kommt kein Alkohol dazu und ja, es schmeckt trotzdem, sehr lecker sogar und soooo erfrischend – Lieblingssommerdrink.

Kaffee-Smoothie

Foto: Unsplash / Jonatha Borba

Der Kaffee-Smoothie eignet sich perfekt für alle, die Kaffee lieben und morgens für den Energiekick als unverzichtbar ansehen, sich darüber hinaus aber auch gesund ernähren wollen. So oder so: Mit dem Kaffee-Smoothie startet ihr gesund und gut in den Tag.

Zutaten:

  • Kalter Kaffee oder Espresso
  • Milch
  • Banane
  • Zimt
  • Eiswürfel

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Mixer geben und so lange pürieren bis eine cremig-samtige Masse entsteht. Easy und lecker!

Dalgona Kaffee

Foto: Tanja Simoncev

Über Dalgona Coffee haben wir im Text eigentlich schon alles gesagt. Hier erfahrt ihr jetzt endlich wie er zubereitet wird – der Kaffee-Trend 2020:

Zutaten:

  • 4 TL lösliches Kaffeepulver
  • 4 TL Zucker4
  • TL Wasser (heiß)

Zubereitung:

Lösliches Kaffee- oder Espressopulver zusammen mit Zucker und heißem Wasser in eine Schüssel geben. Du kannst die Menge anpassen, solange das Verhältnis 1:1:1 ist.

Hier lest ihr mehr >>>

Mehr aus dem Web