Die liebsten Food-Blogs der Redaktion

Zeit fürs Abendessen und keinen Schimmer was ihr kochen wollt? Kein Problem! Wir präsentieren euch die liebsten Food-Blogs der Stadtkind Redaktion – denn hier findet ihr sicher euer perfektes Dinner.

Stuttgart – Bei Stadtkind dreht sich im Moment so einiges ums selber Kochen. Egal ob selbstgebackene Brötchen, Spagetti mit Pesto oder zuckerfreier Karottenkuchen: In unserer Kategorie „Soulkitchen“ zeigen euch Food-Blogger mit einer Verbindung zu Stuttgart immer mal wieder Rezepte. Und klar, jetzt wo wir viel Zuhause sind wird auch mehr gekocht. Deswegen gab es letztens auch schon Kochbuch-Tipps aus der Stadtkind-Redaktion. Dieses Mal kommen wir mit der etwas „moderneren“ Variante um die Ecke und zeigen euch unsere liebsten Food-Blogs. Also: Freut euch schon mal auf die nächste Koch-Session!

Food-Blogs sei dank!

Wir alle wissen, dass die Stuttgarter halt einfach echte Foodies sind. Aber wenn man gerade noch nicht auswärts essen darf, dann ist das doch ein guter Grund, einfach mal selbst am Herd zu stehen. Klar, im Kessel liefern auch viele lokale Betriebe oder bieten To-Go-Alternativen. Aber in Krisenzeiten geht das auf Dauer ja auch ganz schön an den Geldbeutel. Und was gibt es Schöneres, als ein neues, selbstgekochtes Lieblingsrezept zu entdecken? Stadtkind hat jedenfalls eine Menge Spaß am Kochen – vor allem dann, wenn die Rezepte von unseren liebsten Food-Blogs stammen. Deswegen haben wir euch hier mal unsere persönlichen Favoriten verraten… Enjoy!

What’s cooking, Lisa?

Focaccia

Natürlich dürfen in dieser Reihe auch unsere Soulkitchen-Rezeptgeber nicht fehlen. Da wäre zum einen erst einmal Lisa. Schon zu den Anfangszeiten von Stadtkind hat uns die heute 27-jährige mit leckeren Food-Ideen beliefert. Jetzt, zu Corona-Zeiten gibt es wieder mehr von ihr zu lesen. Wusstet ihr zum Beispiel, dass man auch ohne viel Kneten ein superleckeres Brot zaubern kann? Hier verrät uns Lisa wie das genau funktioniert. Weitere Rezepte finden sich auf ihrem Blog oder auf Instagram, wo die ehemalige Stuttgarterin (heute kocht sie übrigens für Kitchen Stories in Berlin) auch ihre kulinarischen Reisen mit uns teilt.

Do & Live

Red Curry Noodle Soup

Wenn man Diana auf Instagram folgt, dann kriegt man spätestens dann Hunger, wenn sie schon wieder eine große Pfanne dampfenden Tofu Scramble in die Kamera hält. Die Lifestyle & Food-Bloggerin liebt asiatische Stir-Frys und Suppen, ist wohl die Meisterin im Fermentieren (wusstet ihr, dass das auch mit Blumenkohl geht??) und haut einfach mal so eine leckere vegane Quiche raus. Yummy! Hier geht’s zum Blog.

Bosh TV

Pie

Zugegeben: Engländer sind nicht gerade berüchtigt für ihr goldenes Händchen in der Küche. Abgesehen von Burgern und Fish & Chips ist da für viele nichts dabei, was so richtig vom Hocker haut. Anders ist das bei den Rezepten von Henry und Ian. Die zeigen in ihren Kochvideos nämlich nicht nur, wie typische englische Klassiker wie Shepherds Pie oder Portobello Mushroom Wellington (siehe oben) in vegan funktionieren, sondern auch wie sie Lasagne, Curry oder ein typisches „Barcelona Breakfast“ interpretieren. Hier geht’s zum Insta-Kanal.

Voll gut und gut voll

Cocktails

Und noch einer, der in unserer Kategorie „Soulkitchen“ schon vor langer Zeit seine Kochtipps preisgegeben hat: Marcel wohnt mittlerweile in Frankfurt und postet eher auf Instagram als auf seinem Blog. Trotzdem trifft der Name seiner Seite immer noch ins Schwarze. Seine Rezepte sind nämlich alle voll gut – und machen selbstverständlich satt. Außer vielleicht die farbenfrohen Drinks, die Marcel so schön ablichtet, dass man richtig Sehnsucht bekommt nach einem sommerlichen Drink in der Abendsonne.

Tricky Tine

Eiersalat mit Spargel

Seit 2014 gibt es sie nun unter den Food-Blogs: Tricky Tine aus Stuttgart, die es schafft, dass einem vor dem Bildschirm das Wasser im Mund zusammenläuft. Und was soll man sagen – Food-Fotografie, das hat Christine einfach voll drauf. Ihre Bilder sind ästhetisch und modern, ihre Rezepte einfach nur himmlisch. Wer kann zu Spargel mit Kräuterpancake und Eiersalat (siehe Bild) oder zum Nachtisch zu selbstgemachten Oreo-Blueberry-Popsicles nein sagen? Wir nicht! Hier geht’s zum Insta-Kanal.

Eat this!

Veganer Käse

Dass vegan leben kein Verzicht ist, das beweist wahrscheinlich keiner besser als Nadine und Jörg von Eat this!. Auch vor veganer, selbstgemachter Leberwurst, Cashew-Käse oder Bacon aus Reispapier schrecken die zwei nicht zurück. Trotzdem, oder vielleicht genau deswegen ist ihr Blog nicht nur für Veggies einen Besuch wert. Bei kreativen Rezepten wie rote Beete Pasta oder Naan-Pizza bekommt jeder Bock, sich in die Küche zu stellen. Versprochen! Hier geht’s zum Insta-Kanal.

Kitchen Stories

Frühstück

Eine unserer Stadtkind-Redakteurinnen kocht sozusagen nur mit den Rezepten von Kitchen Stories. Was sie daran so liebt? Vor allem das simple Konzept, bei dem alle Rezeptschritte per Bild oder Video chronologisch gezeigt werden. Was ein Zufall, dass Lisa (erste auf unserer Liste) auch für Kitchen Stories schreibt. Das Besondere an der Plattform: Jeder kann Rezepte hochladen, sie werden jedoch besser geprüft und sind auch besser bebildert, als die manch anderer Koch-Communities. Wer zum Beispiel vegan lebt, kann dies auswählen. Wer ein fixes 20-Minuten-Gericht sucht, der klickt einfach auf die entsprechende Kategorie. Easy!

Lary Loves

Erdbeerkuchen

Food, Hygge und Lifestyle: So beschreibt Lari ihren Blog. Und das trifft es eigentlich ganz gut auf den Punkt, denn die Food-Liebhaberin aus dem Frankfurter Raum präsentiert nicht nur leckere Rezepte wie Erdbeerbrownies (siehe Bild) oder „Frankfurter Grüne Soße“ sondern hat auch einen eigenen Shop für die Dinge, die unser persönliches Hygge-Gefühl steigern sollen. Auf ihrem Instagram-Kanal zeigt sie außerdem ihre süßen Hunde und springt, wenn sie nicht gerade kocht, viel in der Natur herum.

Zucker und Jagdwurst

Vegane Kottbullar

Auch Isa und Julia haben sich ganz der veganen Lebensweise verschrieben. In ihrem Podcast sprechen sie vor allem über Themen, die Veganer und die, die es werden wollen, beschäftigen. Auf ihrem Food-Blog sind Isa und Julia absolute Queens der veganen „Alternativen“. Wer sagt, dass Toffifee, Yogurette oder Kottbullar (siehe Bild) nicht ohne tierische Produkte gehen? Die beiden Girls aus Berlin beweisen in ihrer Kategorie „Wünsch dir was“ genau das Gegenteil, entwickeln neue Rezepte und erfüllen die kulinarischen Träume ihrer Leser. Hier wird man einfach immer fündig!

Stina Spiegelberg

Eis am Stil

Eine, die sich vor allem das vegane Backen auf ihre Fahnen schreiben kann, ist Stina Spiegelberg. In Frankreich aufgewachsen, wurde ihr das Kochvergnügen quasi schon in die Wiege gelegt. Schon acht Kochbücher hat die Bloggerin, die auch aus Baden-Württemberg stammt, veröffentlicht. Bald folgt das nächste. Auf ihrem Blog und ihrem Instagram wimmelt es von gesundem veganem Essen, leckerem Süßkram und einer großen Portion Mindfulness.

Mangiare Collective

Mangiare Collective

In der Liste der Food-Blogs darf natürlich auch das Mangiare Collective von Tara nicht fehlen. Auch sie hat schon bei unserer Soulkitchen mitgewirkt. Keine große Überraschung, denn ihre Rezepte sind einfach was für die Seele. Gefüllte Auberginen, orginale pasta con pomodorini freschi und so schön angerichtete Salate, dass gesundes Essen ein Kinderspiel wird. Davon kriegen wir nicht genug! Hier könnt ihr durch Taras Instagram-Kanal scrollen.⠀⠀⠀

Giorgia Eugenia Goggi

Giorgia Eugenia Goggi

„Eat your greens“ wird bei Giorgia großgeschrieben. Die Italienerin lebt in einem großen Farmhaus am Meer und schafft eine Fusion zwischen klassischem italienischen Essen und moderner Food-Ästhetik. Risotto mit in Honig karamellisiertem Romanesco oder Burrata mit Löwenzahn und fermentierten Himbeeren sind genau die geschmackliche Explosion, die man auf Giorgias Instagram-Profil nicht lange suchen muss.

Mehr aus dem Web