Die besten Tipps für einen Ausflug nach Vaihingen

Stuttgart hat mehr zu bieten als Mitte, Süd, Nord, West und Ost. Im Hoodcheck zeigen wir euch die schönsten Ecken abseits der üblichen Pfade. Diesmal: Vaihingen.

Stuttgart – Bib, Mensa und Vorlesungssaal: Mehr gibt es in Vaihingen nicht zu entdecken? Und ob! Der Stadtteil auf den Fildern hat mehr zu bieten als ödes Studententum und Feierei auf dem Campus. Vaihingen ist meine Hood. Hier bin ich zur Schule gegangen, habe im Sandkasten gespielt – und von hier wollte ich nach dem Abi nichts lieber als weg. Dass es mich nach einem Abstecher nach Tübingen doch wieder ins enge Vorstadtleben meiner Heimat gezogen hat, lag nicht zuletzt an der Hochschule hier. Doch nach meiner Rückkehr zählten nicht mehr nur Spielplatz und Dönerläden zu den heißesten Spots. Ich entdeckte ganz andere Ecken und verliebte mich auf den zweiten Blick nach 20 Jahren in meine Heimat – denn während man auf der einen Seite die Vorzüge einer Großstadt genießt, ist man genauso schnell im Grünen.

Kardamomlatte und Strudel im Poushe

Auch wenn man das kleine Café auf dem Rathausplatz nur mit der Intention betritt, einen schnellen Kaffee zu trinken: Es wird nicht dabei bleiben. Dafür schlägt das Herz viel zu schnell, wenn die Augen die Auslage des Poushe Strudelhauses mit den Strudeln erblicken. Und obwohl man gerade erst zu Mittag gegessen hat, bestellt man dann doch eine der selbstgebackenen Köstlichkeiten nach bulgarischem Familienrezept. Und was könnte dazu besser passen als eine Kardamomlatte, ein Magazin aus dem Zeitungshalter und ein Sitzplatz im Freien? Fehlt nur noch Vanillesoße – und die gibt es zum Glück zum Strudel dazu.

Poushe: Rathausplatz 5, 70563 Stuttgart
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr

Pilates unter freiem Himmel

Mit dem Fahrrad ab in den Park, Matte oder Picknickdecke ausbreiten und Sport treiben: Das muss man nicht alleine machen und tief dafür in den Geldbeutel greifen muss man schon gar nicht. Im Sommer bietet die Stadt Stuttgart Sport im Park an, ein kostenloses Angebot an Kursen. Nach der Vorlesung kann man bei Sonnenschein montagabends ganz spontan in den Vaihinger Park radeln und den Körper trainieren – selbstverständlich unter Anleitung einer professionellen Trainerin. Hier darf beim Kurs Body – Balance – Pilates jeder mitmachen, egal ob Studi, Mama mit Kleinkind oder Senioren. Und falls man dann die Übung doch nicht halten kann oder das Gleichgewicht verliert und umfällt, ist das nicht schlimm: Man wird nicht die Einzige sein.

Sport im Park: Stadtpark Vaihingen, direkt hinter der Bushaltestelle des Vaihinger Bahnhofs
Termin: Montag, 18.30 Uhr, während des Sommers bis zum 2. September

Cocktails mit Beachfeeling

Kein Geld für Urlaub mit Infinity-Pool und Hotel am Strand? Kein Problem! Strand kann man auch in Vaihingen haben, dafür muss man nicht an die Adria oder nach Portugal fliegen. Auf dem Campus Beach verkauft die Studierendenvertretung der Uni Stuttgart Cocktails, Bier und Limo. Willkommen sind nicht nur Studenten, auch Anwohner genießen hier ihren Feierabend. Und muss man keine großen Scheine im Geldbeutel haben: Ein paar Münzen reichen aus, um den ganzen Abend lang eine kühle Erfrischung in der Hand zu halten. Platz nehmen kann man hier auf Liegestühlen, nur bei Gewitter hat der Beach geschlossen. Am 18. Juni kann man hier beim Speed-Dating neue Leute kennenlernen. Weitere Special-Events wie Malle-Party oder Grillen auf dem Beach könnt ihr der Webseite entnehmen.

Campus Beach: Universitätsstraße 34, 70569 Stuttgart
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag, 13 bis 21 Uhr

Allerlei Schönes bei Lotta & Lasse

Dass es sich lohnt, Campus und Hauptstraße zu verlassen, beweist der Laden Lotta & Lasse. Hier verkauft Birgit Niedermaier Deko, Schnittmuster und Stoffe. Sie hat die Modeschule besucht und verbindet dies mit ihrer Leidenschaft für Wohnaccessoires. Die meisten davon bezieht sie aus Skandinavien, die Schnittmuster kreiert sie selbst, die Kissen hat sie selbst genäht. Bei Lotta & Lasse kann man sich in Farben und Stoffen verlieren, Tassen und Teller für die erste eigene Wohnung kaufen – oder ein einzigartiges Souvenir ergattern: ein Kissen mit Fernsehturm, selbst genäht von Niedermaier.

Lotta & Lasse: Robert-Leicht-Straße 14, 70563 Stuttgart
Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 13 Uhr

Idylle am Bärensee

Streng genommen gehört der Bärensee nicht zu Vaihingen. Doch weil er so schön ist und man von der Uni aus mit dem Fahrrad innerhalb von ein paar Minuten hingeradelt ist, darf er hier auf gar keinen Fall fehlen. Rund um die Parkseen, die aus Bärensee, Neuer See und Pfaffensee bestehen, lässt es sich gemütlich eine Runde joggen, Fahrrad fahren oder auch spazieren. Besonders beliebt ist der Bärensee am ersten Mai: Gerüchten zufolge soll dann der ein oder andere auch schon im kühlen Nass gelandet sein. Wer noch nicht genug gelaufen ist, kann sich dann auf zum Schloss Solitude machen. Wem es reicht, der nimmt am Bärenschlössle Platz und gönnt sich ein Bier mit Wurstsalat oder Kaffee und Kuchen.

Bärenschlössle: Mahdentalstraße 14, 70569 Stuttgart
Öffnungszeiten Bärenschlössle: April – Oktober 10 bis 22 Uhr, November – März: 10 bis 20 Uhr, Sonn- und Feiertage ab 9 Uhr geöffnet. Montag ist Ruhetag.

Ouzo und Moussaka beim Griechen

In der Taverna Elia geht es herzlich zu. Schon mit der Karte kommt der erste Ouzo auf den Tisch, in dem sich Eiskristalle gebildet haben. Und das Essen überzeugt: Neben typischen Gerichten wie Gyros und Tzatziki bekommt man hier auch Besonderheiten. Empfehlenswert: Der Fischteller und das Gyros mit Metaxa-Soße. Doch auch an den Vorspeisen kann man sich satt essen. Für innen sollte man auf jeden Fall reservieren, draußen findet sich meist immer ein Platz.

Taverna Elia: Pfaffenwaldring 62, 70569 Stuttgart
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 11:30 bis 14:30 und 17 bis 23 Uhr, Samstag 17 bis 23 Uhr und im Sommer auch vormittags von 11.30 bis 14.30 Uhr, Sonntags nur im Sommer von 12 bis 22 Uhr

Mehr aus dem Web