Die besten Spots für ein Picknick in Stuttgart

Von Karlshöhe bis Kurpark: Wir zeigen euch die besten Plätze für ein entspanntes Picknick im Freien. Denn Sonnenschein gibt es momentan ja en masse.

Stuttgart – Mit der Decke unterm Arm einfach zum Essen ins Freie: Das Picknick ist der Thomas Hayo unter den Dinnereinladungen. Entspannt, ungekünstelt und styletechnisch manchmal eher semi-überzeugend, ist es der heimliche Favorit in Sachen kulinarischer Herzlichkeit. Wer unter blauem Himmel auf einer kuscheligen Decke liegt, Weintrauben futtert und dabei mit den Zehen im Gras spielt, kann nicht anders als gute Laune zu bekommen.

Picknick with a view

Für die richtigen Wohlfühl-Vibes braucht es dann nur noch einen Platz, an dem man sein temporäres Snack-Wallhalla gerne aufbaut. Und davon findet man in Stuttgart so einige. Die schönsten Spots haben sogar einen kleinen Bonus. Oft bekommt man zusätzlich zu einem entspannten Ambiente auch noch einen tollen Ausblick über die Stadt.

Die coolsten Picknick-Plätze, zu denen ihr euren Korb garantiert nicht umsonst schleppen werdet, haben wir für euch zusammengestellt. Für alle Spots gelten natürlich die aktuellen Regelungen zum Sicherheitsabstand sowie die Kontaktbeschränkungen (Anzahl der Personen/Haushalte).

Villa-Berg-Park

Italienische Dekadenz und gemütliche Wiesen: Wer im Villa-Berg-Park seine Decke auspackt, futtert auf der breiten Anhöhe im Flair eines wunderschönen Renaissance-Gebäudes. Was vor Jahren mal der Sommersitz des Kronprinzen Karl war, ist heute nämlich die perfekte Kulisse für Picknicker – ob mit oder ohne royalen Hintergrund.

Karlshöhe

Ein Klassiker unter den Picknick-Hot-Spots im Kessel. Am Hang der Karlshöhe lässt es sich perfekt entspannen – auch dank des angrenzenden Biergartens, der das eine oder andere kühle Getränk in petto hat. Dazu kommt eine famose Aussicht bis zum Fernsehturm.

Santiago-de-Chile-Platz

Ein Aussichtspunkt mit Style: Am Santiago-de-Chile-Platz kann man den Picknickkorb zum Beispiel entspannt auf einer der kleinen Mauern abstellen, die Füße baumeln lassen und die mitgebrachten Snacks genießen – genauso wie den Blick über den Kessel. Denn der ist von hier oben aus besonders schön.

Bismarckturm

Nochmal Picknick with a view: Auf der Aussichtsplattform des Bismarckturms kann man gemütlich seine Decke ausbreiten und den Blick über die Stadt genießen – und sich dabei ziemlich gut verteilen, sodass auch Abstandsregeln eingehalten werden können.

Uni-Park Stadtmitte

Der Innenstadtcampus der Uni Stuttgart liegt nicht nur quasi direkt hinter dem Palast der Republik. Er bietet auch einen schönen, grünen Rückzugsort für alle, die dem City-Trubel etwas entkommen möchten. Auf den Wiesen unweit der HFT und der beiden Türme K1 und K2 kann man gemütlich grillen, Frisbee spielen oder sich mit dem Picknickkorb auf der Wiese ausbreiten.

Weißenburgpark

Bei frühlingshaften Temperaturen schmeckt ein Bier im Freien einfach viel besser. Zum Beispiel im Teehaus im Weißenburgpark(Hohenheimerstraße 119)oder im Augustinerbiergarten am Kursaal( Königsplatz 1) oder im Aussichtsreich( Auerbachstraße 182).

Der Hot-Spot im Weißenburgpark? Natürlich: das Teehaus. Das ist nämlich nicht nur ein Biergarten, sondern auch der perfekte Ausgangspunkt für ein Picknick in der Sonne. Versorgt mit einem kühlen Getränk und den eigenen Leckereien kann man es sich auf den angrenzenden Wiesen und Grünflächen gut gehen lassen.

Schloss Solitude

Außerdem lohnen sich Ausflüge zum Schloss Solitude... Foto: Tanja Simoncev

Royales Schnabulieren ist am Schloss Solitude das Motto. Um das kleine Barockschlösschen herum finden sich nämlich viele weitläufige, grüne Wiesen. Wer es ein bisschen versteckter mag, startet vom Schloss aus einfach einen kleinen Spaziergang in Richtung Wald – da findet sich dann garantiert schnell eine passende Lichtung.

Max-Exth-See

Plantschen darf man dort zwar nicht, der Max-Eyth-See in Stuttgart-Hofen ist dennoch immer einen Besuch wert - vor allem mit Date an einem lauen Sommerabend. Auch hier empfiehlt sich ein reichlich gepackter Picknickkorb, eine Decke und fertig ist das perfekte erste Date. Mit der U-Bahn ist man von der Stadt aus relativ schnell in Hofen.

Fast wie Urlaub: Grillplätze, Tretboote und viel Platz für die Picknickdecke. Rund um den Max-Eyth-See finden sich diverse Spots von familientauglich über actionlastig bis hin zu zurückgezogen. Einfach ein bisschen den Park ablaufen, ein ruhiges Plätzchen suchen und schauen, wo es einem am besten gefällt.

Engelseer Heide

Höher als die Grabkapelle und mit genauso schöner Aussicht: Die Engelseer Heide liegt in Rotenberg am Ende der Stettener Straße. Von hier aus schaut man direkt auf die Weinberge und kann die mitgebrachten Weintrauben so im perfekten Ambieten futtern. Auch ein Grillplatz und ein kleiner Spielplatz sind übrigens in der Nähe.

Rosensteinpark

Aussicht mal anders: Wer im Rosensteinpark picknickt, könnte Gesellschaft von Flamingos bekommen. Wenn man sich nämlich ein Plätzchen am oberen Ende des Parks sucht, dort wo die Grünflächen in den Bereich der Wilhelma übergehen, hat man einen perfekten Blick auf die Tiere.

Höhenpark Killesberg

Der Höhepark kann von hip bis romantisch fast alles: Wer gerne mit Schampus und Erdbeeren auf der Decke sitzt, erntet hier sicher den einen oder anderen anerkennenden Blick. Besonders schön ist es aber auch an den Hängen rund um die kleinen künstlichen Seen.

Birkenkopf

Zugegeben, der Weg ganz nach oben auf den Monte Scherbelino ist mit Picknickkorb vielleicht ein bisschen anstrengend. Aber es lohnt sich: Oben kann man in aller Ruhe entspannen, futtern und hat gleichzeitig eine tolle Aussicht.

Grillplatz am Kräherwald

Mitten im Kräherwald gibt es einige Lichtungen für ein leckeres Picknick. Auf dem Grill- und Waldspielplatz zum Beispiel steht sogar ein kleines Häuschen, das vor plötzlichen Regenschauern schützt. Davor liegt eine schöne Wiese zum Entspannen.

Kurpark

Ein besonders schöner Spot ist auch der Pavillon im Kurpark. Das barocke Gebäude ist der perfekte Ort für ein classy Picknick mit Style-Faktor. Auch schön: Drum herum liegen weitläufige Wiesen, auf die man danach zum Sonnenbaden ausweichen kann.

Mehr aus dem Web