Der Keller Klub bleibt…erstmal!

Es fühlt sich an wie eine On-Off-Beziehung, die nicht endet. Der Kellerklub geht. Der Keller Klub bleibt. Eine Website voller Spam und „eigentlich wird das Haus abgerissen für ein Hotel“. Aber was denn nun?

Stuttgart – Lange Zeit kam da nichts. Eigentlich dachten wir ja auch alle, dass der Keller Klub für immer seine Pforten schließt. Und zwar im Juni 2019. Schon 2016 stellte der Keller Klub einen Insolvenzantrag, die Besitzer wechselten. Und dann ist da die glänzende Totenkopfdiskokugel am Horizont: Totgelaubte leben länger.

Totgeglaubte leben länger

Mit dieser kurzen Nachricht meldet sich der Keller Klub auf seiner Website:

Nach einigen Wochen Unklarheit können wir jetzt endlich verkünden, dass der Keller Klub noch einige Zeit die Pforten offen halten wird. Schaut rein, wir sind jede Woche am Start und bieten das gewohnte Programm. Wir sammeln gerade wieder Events und ihr findet demnächst alles wieder auf der Homepage.
c.u. downstairs
Das Management 😉

Silvester im Keller Klub

Zeitweise war die Website des Kellerklubs eine Ansammlung von Spam und Werbung und gar nicht mehr die schwarze Homepage mit dem weißen Totenkopflogo. Also ein Tod vor dem Tod quasi. Aber jetzt ist sie wieder da und mit der Ankündigung, dass es weitergeht, wird auch gleich die nächste Party verkündet. An Silvester kann man ins 13. Jahr des Kellerklubs starten. Und das ist ja eigentlich auch eine Glückszahl für ein Leben nach dem Tod.

Mehr aus dem Web