Der Club Romy S. schließt im Januar

Der Club Romy S. wird im Januar 18 Jahre alt. Die Geburtstagsparty wird gleichzeitig die letzte Party des Clubs.

Stuttgart – Der Club Romy S. hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen in der elektronischen Musikszene gemacht. Los ging alles, als Patrice Grad 2007 gemeinsam mit den beiden Clubbetreibern Yusuf Oksaz und Janni Finas das Konzept des Clubs änderte – aus Hip-Hop- und Disco-Sounds wurden Elektrobeats, seither geben sich hier international erfolgreiche Elektro-DJs die Klinke in die Hand. Aber auch lokalen Nachwuchs-DJs bietet der Club eine Plattform.

Romy S. lädt zum letzten Tanz

Jetzt hat der Club über social media verkündet, dass die Erfolgsgeschichte im Januar nächsten Jahres in einer großen Abschlusssause mündet – ausgerechnet nach dem 18 Geburtstag ist also Schluss im Club an der Lange Straße.

Die beiden Betreiber wollen fortan getrennte Wege gehen. Yusuf wird den Club alleine weiterführen – nach einer gründlichen Renovierung des Clubs und mit neuem Namen. Elektronische Musik soll dann nicht mehr auf dem Programm stehen.

The last Dance

Am Samstag, 5. Januar, wird zum letzten Mal im Romy S. gefeiert.

Eingeladen zur großen Geburtstags- und Abschiedssause sind Karotte und Philipp Werner. Los geht’s um 23 Uhr. Mehr Infos gibt es hier >>>

Mehr aus dem Web