Das Tampon-Buch trickst Tampon-Steuer aus

In Deutschland werden Tampons und Binden zu den Luxusartikeln gezählt und somit höher besteuert als Champagner, Kaviar oder Trüffel. Mit einem Trick, nämlich dem Tampon-Buch, senken die Macherinnen von The Female Company nicht nur den Steuersatz von Tampons, sondern setzen damit auch ein politisches Statement.

Stuttgart –  PMS, Krämpfe, Übelkeit, hormonelle Schwankungen: Klingt jetzt nicht gerade nach einem Urlaub auf den Malediven. Ist es auch nicht, denn die Menstruation fühlt sich alles andere als luxuriös an. Und doch werden hierzulande Hygieneartikel wie Tampons und Binden mit knapp 19 Prozent besteuert. Klopapier übrigens auch, allerdings ist das ein Produkt, welches nicht nur menstruierende Menschen benutzen.

Ein Tampon-Buch gegen die Luxusbesteuerung von Tampons

Durch weltweite Protesten konnten Aktivistinnen bereits in Ländern wie Irland, Kanada und Kenia das Ziel einer Steuerermäßigung durchsetzen. Erst kürzlich haben auch Luxemburg und Australien mit einer Steuersenkung auf bis zu 0 Prozent reagiert, während Deutschland sogar noch hinter Russland und China steht. Das wollen die Mädels vom Stuttgarter Start-up The Female Company nicht auf uns Frauen sitzen lassen.

Ihre Antwort: Ein Buch mit ihren Bio-Tampons – das Tampon-Buch. Denn Bücher werden in Deutschland mit nur sieben Prozent besteuert.

Seit der Veröffentlichung am Mittwoch überschlagen sich die Reaktionen im Netz regelrecht. Kein Wunder. Auf 46 Seiten werden spannende Geschichten rund um die Menstruation erzählt – illustriert von Künstlerin Ana Curbelo, liebevoll getextet und natürlich auf Ökopapier gedruckt mit Unterstützung von Scholz & Friends Berlin

Damit richten sich Ann-Sophie Claus und Sinja Stadelmaier nicht nur an die Politik, sondern supporten gleichzeitig auch die Petition von Nanna-Josephine Roloff und Yasemin Kotra „Die Periode ist kein Luxus – senken Sie die Tamponsteuer!“ auf change.org.

Die Reduzierung der Tampon-Steuer ist auch in Deutschland nötig

Das Buch verschickten die Female Company-Girls an 100 Politiker und Politikerinnen und versicherten unter anderem dem Finanzminister Olaf Scholz, dass sie als Bio-Tampon-Unternehmen die Senkung der Tampon-Steuer direkt an ihre Kunden weitergeben wollen.

„Nun hoffen wir auf mediale Aufmerksamkeit und Unternehmen, die mit uns gleichziehen, um zu beweisen, dass die Reduktion der Tampon-Steuer möglich ist“, so Ann-Sophie Claus.

Und der nächste Big Step steht bereits in den Startlöchern: Bald findet man die Bio-Tampons von The Female Company nämlich auch im dm-Regal – läuft bei ihnen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Wow!!! 😱😍 Wir möchten euch für die wahnsinnig tollen Reaktionen danken!! _____________________ Wir wurden heute vielfach gefragt, welche Intention hinter dem Tampon Book 📕steckt. Versteht uns nicht falsch: Wir finden's mega, dass ihr durch die Aktion unverdiente Steuern spart! Es steckt jedoch mehr dahinter: _____________________ Wir unterstützen Nanna und Yasemin mit ihrer Petition bei @change.org schon seit knapp einem Jahr. Die Powerfrauen haben mittlerweile hammermäßige 137.000 Unterschriften gegen die Tampon-Steuer gesammelt!!! 💪🔥 Fakt ist aber: Bisher ist NICHTS passiert. _____________________ In anderen Ländern sieht es so aus: - In Kanada wurde die Tampon-Steuer nach 74.000 Unterschriften vollständig aufgehoben! - 100.000 Unterschriften in Australien führten zumindest zu einer Überprüfung der Steuer im Senat. 2018 wurde die Tampon-Steuer auch hier vollständig abgeschafft. _____________________ Es gibt in Deutschland nur ein Gegenargument, das aus dem Ministerium von Olaf Scholz (SPD) stammt. Dort heißt es laut @bento_de: "Der ermäßigte Steuersatz sei ohnehin kein geeignetes Mittel, eine dauerhafte Entlastung der Betroffenen zu erreichen. Es könne nicht sichergestellt werden, dass Unternehmen den geringeren Steuersatz tatsächlich weitergäben." _____________________ Und genau da setzen wir an: Wir möchten mit The Female Company dem einzig übrigen Argument gegen die Steuersenkung einen Strich durch die Rechnung machen. Deswegen versprechen wir, dass wir als Unternehmen bei einer Steuersenkung unsere Preise OHNE Abzüge für die Kundin senken werden! _____________________ Wir sind gespannt, ob sich Olaf Scholz & Co. zur Sache äußern werden. Um sicher zu gehen, haben wir an 100 Politiker*innen unser Buch geschickt. Wir halten euch bezüglich potenzieller Reaktionen auf dem laufenden (hihi). Macht mit: Verlinkt euren (Lieblings-)Politiker unter diesem Beitrag. Oder ruft mal im Bundestag an 😉 #tamponbooks #tampontax #stoptaxingperiods #period #biotampons #thetamponbooks #savetax #menstruationmatters @franziska.brantner @dorobaer @nicola_beer @kathaschulze @silvia_breher @strackzimmermann @juliakloeckner @christianlindner @baus

Ein Beitrag geteilt von The Female Company (@thefemalecompany) am

Mehr aus dem Web