Daran merken Stuttgarter, dass wieder Wasen-Zeit ist

Aber scheiß drauf, Wasen ist nur zweimal im Jahr. Woran ihr merkt, dass es wieder soweit ist? Wir haben die ersten Anzeichen für euch zusammengefasst.

Stuttgart – Wasen ist „nur“ zweimal im Jahr. Ab Freitag wird wieder über zu kurze Dirndl, Schlagermusik und betrunkene S-Bahn-Fahrgäste diskutiert (beziehungsweise gestolpert). Denn das Cannstatter Volksfest feiert sein 200. Jubiläum (inklusive erster Techno-Party!) – bringt gute Laune und Hausschuhe mit!

Wasen in Stuttgart: Die Anzeichen

Egal, ob Fan oder nicht – Fakt ist: Wer sagt, dass er noch nie auf dem Volksfest war, der lügt! Vom 28. September bis zum 14. Oktober gibt’s wieder lange Schlangen an der Wilden Maus, Kniestrümpfe in Sneaker und Gratis Ohrwürmer to go. Früher war das auch alles irgendwie mal cool: Taschengeld verprassen für Breakdance, überteuerte Schokofrüchte und Ballons, die meistens in den Oberleitungen der S-Bahn landen. Heute verblassen die schönen Erinnerungen immer mehr und plötzlich wacht man morgens auf, läuft durch Stuttgart und merkt: Irgendetwas ist anders.

Genau deshalb haben wir eine Liste mit Anzeichen zusammengestellt, die euch verraten, dass es auf dem Cannstatter Wasen wieder losgeht.

Mehr aus dem Web

Hinterlasse eine Antwort