Coole Orte in Stuttgart, um den Fernsehturm anzuhimmeln

Ja, wir lieben den Stuttgarter Fernsehturm – unser Türmle! Kein Wunder freuen wir uns wie kleine Kinder, wenn wir ihn mal mehr, mal weniger unerwartet erblicken. Deshalb haben wir für euch ein paar coole Orte gesammelt, von wo aus man das Wahrzeichen der Stadt bestens anhimmeln kann.

Stuttgart – Wenn wir uns jetzt dann doch mal in die Stadt wagen oder eine mehr oder weniger große Runde um den Block drehen, tut es sowas von gut, den Fernsehturm zu entdecken. Denn für einen kurzen Moment wirkt dann alles wie immer – also vor Corona. Doch die Zeiten haben sich geändert, sind unruhig und ungewiss und so kämpfen wir uns durch eine Krise, deren Ende noch lange nicht in Sicht ist. Gut, dass wir trotz allem nicht auf unsere geliebten Stadt-Spaziergänge verzichten müssen und unter anderem an den zahlreichen Aussichtspunkten am Rande des Kessels verweilen und mal wieder so richtig durchatmen können – trotz Maske-Tragen.

Der Stuttgarter Fernsehturm – unser Türmle

Aber nicht nur dort zeigt sich der Stuttgarter Fernsehturm von seiner schönsten Seite, auch auf unseren Ausflügen wie etwa entlang des Blaustrümpflerwegs ist das Türmle ein treuer Begleiter, der auch mal perfekt mit dem Sonnenauf- beziehungsweise -untergang matcht.

Facts zum Fernsehturm:

Das Türmle war, ist und bleibt weltweit  – Trommelwirbel – der erste Fernsehturm. Er wurde am 5. Februar 1956 eingeweiht. Und das bedeutet: Seit 60 Jahren trotzt das 217 Meter hohe Wahrzeichen der Stadt Wind und Wetter.

Anfahrt:

Wer sich das Türmle mal von Nahem anschauen möchte, fährt am besten mit der U15 bis zur Haltestelle „Ruhbank“. Auch die U7 und U8, genauso wie der Bus 70 bringen euch auf schnellstem Weg zu den Haltestellen „Ruhbank“ (Fernsehturm) oder zur Haltestelle „Waldau“. Aber nicht vergessen: Wegen Corona auf unbestimmte Zeit geschlossen!

Züblin Parkhaus / Bunter Beton Festival

Lange Wochenende
Foto: Tanja Simoncev

Wir freuen uns jetzt schon wenn wir wieder auf dem obersten Deck des Züblin Parkhauses feiern können, z.B. beim Bunter Beton Festival – mit Urban Culture, Streetart, Breakdance, Bands und Drinks – und natürlich dem perfekten Blick auf den Stuttgarter Fernsehturm. Ansonsten auch so sehr schön da oben, perfekter Ort für alle Streetart-Fans. Check it out!

Feuersee

Foto: Tanja Simoncev

Auch auf den Feuersee-Flohmarkt freuen wir uns schon riesig! Ansonsten aber eh unser „Happy Place“ – mit oder ohne Blick auf den Fernsehturm: der Feuersee!

Marienplatz / Marienplatzfest

Foto: Tanja Simoncev

Stuttgarts „Place-to-be“ darf hier natürlich nicht fehlen: der Marienplatz!

Aus der Zacke

Foto: Tanja Simoncev

Am Marienplatz in die Zacke einsteigen und immer wieder – in Fahrtrichtung links – aus dem Fenster schauen. Bester Blick auf den Kessel garantiert – egal bei welchem Wetter.

Blaustrümpflerweg

Foto: Tanja Simoncev

Der Fernsehturm macht sich auch gut als Begleiter bei Ausflügen – Stichwort: Blaustrümpflerweg!

Karlshöhe

Foto: Tanja Simoncev

Der perfekte Ort, um ein Feierabend-Bierle mit Blick auf den Fernsehturm zu genießen.

Moserstraße / Café Silberknie

Foto: Tanja Simoncev

Wer auf dem Weg zum Café Silberknie (wegen Corona noch geschlossen!) ist, solltet ihr unbedingt vor Betreten des Lokals mal nach rechts schauen oder eben links, wenn ihr vom Eugensplatz kommt.

Uhlandshöhe

Foto: Tanja Simoncev

Die Uhlandshöhe bietet nicht nur einen tollen Ausblick, sondern hat mit der Minigolfanlage gleich eine Attraktion mehr im Gepäck, die derzeit leider geschlossen ist.

Wieland-Wagner-Höhe

Foto: Tanja Simoncev

Längst kein Geheimtipp mehr: Die Wieland-Wagner-Höhe, erreichbar mit der U15, Haltestelle Payerstraße.

Gerberviertel

Foto: Tanja Simoncev

Ansonsten zeigt sich das Stuttgarter Wahrzeichen auch gern mal beim Spaziergang durch die City…

Heusteigviertel

Foto: Tanja Simoncev

…oder im nahegelegenen Heusteigviertel.

Teehaus

Foto: Tanja Simoncev

Mit der Stadtbahn bis zur Haltestelle Bopser (U5, U6 ,U7, U12) fahren, den Hügel samt Weißenburgpark am schönen Marmorsaal vorbei erklimmen und dann einfach nur den Blick schweifen lassen. Wir freuen uns schon auf den Besuch im Teehaus nach Corona. Mehr Infos >>>

Schlosspark

Foto: Tanja Simoncev

Endlich kann man wieder auf der Wiese liegen, einfach chillen und das Wetter genießen – mit bestem Blick aufs Türmle geht das gut im Schlosspark

Kunstmuseum

Foto: Tanja Simoncev

Ein herrlicher Blick über den Schlossplatz bietet sich einem vom vierten Stock im Kunstmuseum aus.

Kunstmuseum Stuttgart: Kleiner Schlossplatz 1, Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 10 – 18, Freitag 10 – 21 Uhr, mehr Infos >>> Öffnet am 12. Mai!

Killesberg

Foto: Tanja Simoncev

Der Killesberg hat eine Menge Aussichtspunkte auf Lager. Neben dem Killesbergturm im Höhenpark, lädt die Aussichtsplattform an der Haltestelle Obere Mönchhalde (Bus 44) zum Verweilen ein.

Chinesischer Garten

Foto: Tanja Simoncev

Gleich in der Nähe lädt der Chinesische Garten (Haltestelle Im Kaisemer, Bus 44) zu einem Ausflug in eine andere Welt ein. Von hier aus erhascht man einen tollen Blick auf den Kessel.

Öffnungszeiten: Täglich 7 – 20 Uhr, mehr Infos >>>

Weissenhof-Siedlung

Foto: Tanja Simoncev

Und auch die Weissenhof-Siedlung gleich beim Weissenhofmuseum im Haus Le Corbusier (Weltkulturerbe!) in der Nähe bietet noch einmal einen herrlichen Blick auf unser Türmle. (Bus 44)

Bastion Leibfried

Foto: Tanja Simoncev

Ein Geheimtipp: Die Bastion Leibfried in der Nähe der Haltestelle Löwentor (U12, U13) – vor allem im Sommer, wenn die Bäume zu einem Herz verschmelzen. Der künstliche Aussichtshügel wurde als Kunststation für die Internationale Gartenbauausstellung 1993 in Stuttgart installiert und bietet einen tollen Ausblick.

Rotenberg-Kappelle

Ein besonderer Aussichtspunkt darf in dieser Liste natürlich nicht fehlen: die Grabkapelle/Rotenberg. Um diesen Blick geboten zu bekommen, einfach den Bus 61 vom Bahnhof Untertürkheim aus nehmen, bis zu Haltestelle Rotenberg fahren und ein kleines Stückchen zu Fuß den Hügel hinauf.

Burgholzhof

Foto: Tanja Simoncev

Wenn ihr Bock auf einen kleinen Ausflug mit bestem Blick aufs Türmle habt, dann setzt euch in den Bus 52 ab Bad Cannstatt und fahrt Richtung Burgholzhof.

Mehr aus dem Web