bysoulmade: Start-up startet Plattform für Workshops in Stuttgart

Alice Würtz, Coco Hannemann und Dalvin Gill haben eine Workshop-Plattform für Stuttgart ins Leben gerufen. bysouldmade widmet sich den selbstgemachten Dingen, soll schöne Erlebnisse schaffen und ermöglicht kreativen Talenten eine Bühne zur Umsetzung ihrer Ideen.

Stuttgart – Manche Business-Ideen entstehen spontan. So auch die von bysoulmade. Cocos Bruder schenkte ihr zu Weihnachten einen Goldschmiedekurs, den er selbst organisierte und leitete. „Dann hatten wir gemeinsam einen super Tag und ich am Ende eine fertige Kette in den Händen, die ich bis heute damit verbinde.“ Und da ja nicht jeder so einen kreativen Bruder hat, kam die Idee mit der Workshop-Plattform, auf der man sich mit kreativen Menschen connecten kann.

bysoulmade: Menschen in Workshops zusammenbringen

Coco und Dalvin, die zusammen bei Hugo Boss arbeiteten, wussten schon immer, dass sie gemeinsam etwas starten wollen. Auf einem Spaziergang in der Mittagspause fiel dann der finale Entschluss: „Lass das jetzt einfach machen!“ Gesagt, getan. Der Freundeskreis wurde mobilisiert und auf diesem Wege das Start-up vervollständigt: „Alice ist eine Freundin von mir. Wir wollten, dass sie unsere Webseite gestaltet und dachten uns dann: Hey, willst du nicht einfach mitmachen?“ Alice hatte Bock und bysoulmade nun drei Gesichter.

Seit Oktober 2019 gibt es die Plattform bereits. Die Mädels sind also noch ganz fresh im Business. Da Alice, Coco und Dalvin echte Macherinnen sind – und obwohl sie das alle nebenberuflich machen – haben sie sich ziemlich schnell ein Ziel gesetzt. „Wir haben uns letztes Jahr für die schöne Bescherung angemeldet, obwohl wir noch gar keine Workshops anbieten konnten. Das war aber gut, da wir so eine Deadline vor Augen hatten, auf die wir hinarbeiten mussten.“

Letztendlich starteten sie mit drei Workshops – unter anderem einem zum Weihnachtskranz binden. Das Feedback war super und auch durch die Messe in der Phoenixhalle im Römerkastell sind viele auf die Plattform aufmerksam geworden. „Außerdem hat uns der direkte Austausch echt weitergeholfen. Wir hatten am Ende nochmal einen ganz anderen Einblick in die Themen und Wünsche unserer Zielgruppe.“

Workshop-Scouting

Die ersten Workshops entstanden ganz einfach durch Recherche im Freundes- und Bekanntenkreis – aber auch durch Selbstinitiative und Scouting-Touren. „Wir haben tatsächlich auch viele Accounts selbst angeschrieben oder sind direkt im Laden vorbeigegangen, wenn wir uns da eine Zusammenarbeit gut vorstellen konnten.“

So habe man in kurzer Zeit viele neue Menschen in Stuttgart kennengelernt, denen man sonst wahrscheinlich nie begegnet wäre. „Das ist echt eines meiner Highlights – dass man so unterschiedliche Menschen kennenlernt und zusammenbringt“, so Coco.

Learning by doing

Die Workshops bei bysoulmade sind in verschiedene Kategorien unterteilt: Art & Design, Beauty, Body & Soul, Home & Interior, Schmuck und Textil. Viele, die einen Workshop anbieten, machen das auch zum ersten Mal. So gibt man kreativen Köpfen Raum zum Ausprobieren und Austausch der eigenen Ideen. „Wir wollen, dass Menschen ihre eigenen Themen und Talente ausleben können“, so Alice.

Die Locations der Workshops variieren. Mal im Holzapfel, mal im Gardener’s Nosh oder im experinate in Stuttgart-Ost. „Es kommt immer ganz drauf an, ob bei der jeweiligen Person bereits ein Atelier oder Studio vorhanden ist.“ Sonst heißt es auch hier: einfach umschauen, direkt vorbeigehen und fragen.

„Eigentlich haben wir erst einmal einfach gemacht und dann abgewartet, was passiert“, so Dalvin. Learning by doing eben.

bysoulmade
Alice Würtz, Coco Hannemann, Dalvin Gill Foto: bysoulmade

bysoulmade: Mehr Workshops zu den Themen Nachhaltigkeit und Empowerment

„Der Support, den wir erfahren, ist echt riesig“, so Alice, die die Webseite des Unternehmens gestaltet. Dalvin, die ursprünglich aus Singapur kommt, ist für das Onboarding und die Buchung der Workshops zuständig, während Coco das Marketing übernimmt und sich um den Instagram-Account kümmert. Was aber alle gemeinsam machen: nach neuen kreativen Ideen Ausschau halten – und natürlich selbst bei den Workshops teilzunehmen.

In Zukunft wollen Alice, Coco und Dalvin weitere Rubriken anbieten und haben richtig Lust, ihr Angebot in den Bereichen Nachhaltigkeit und Empowerment auszubauen. Wer sich angesprochen fühlt, darf sich gerne bei bysoulmade melden.

Zur Webseite >>>

Mehr aus dem Web