Büdle und Vintage Markt feiern 1-Jähriges

An diesem Wochenende feiern gleich zwei junge Stuttgarter Locations ihr 1-Jähriges: Happy Birthday F&K Büdle und Vintage Markt. Zeit für eine kurze Zwischenbilanz.

Stuttgart – Mit dem Büdle der Freund & Kupferstecher-Crew und dem Vintage Markt der Feldmer-Gang feiern gleich zwei junge Stuttgarter Locations ihr 1-Jähriges im Kessel. Was „Späti“-Kiosk und Vintage-Shop gemeinsam haben? Mit beiden Spots sind im vergangenen Jahr zwei Projekte an den Start gegangen, die nicht nur vom klassischen Club Mate-Birkenstock-Hipster abgenickt werden.

Vintage Markt: Doppelt hält besser

Die Idee zum Vintage Markt ist am Küchentisch entstanden, gemeinsam haben die Geschwister Christina und Katharina Feldmer mit Mama Katica ihr Vintage-Pflanzen-Kaffee-Konzept auf Stuttgarts neuster „Partymeile“ verwirklicht. Zum ersten Store mit dem wohl meistfotografierten Hinterhof Stuttgarts, kam im Juli 2018 nebenan eine zweite Ladenfläche hinzu. Und zählt man all die Retro-Trainingsjacken und Blousons auf dem Marienplatz, scheint das auch die einzig logische Konsequenz.

Foto: Lisa Nguyen

In diesem einen Jahr ist viel passiert im Hause Feldmer: Spontan wurde die Straße vor dem Store zum Laufsteg umgewandelt, Pop-up-Zwischennutzungen geschaffen und natürlich viel Kaffee mit den Gästen getrunken.

Fragt man das Powertrio nach ihrem Best-of, dann antworten sie: „Unsere Highlights sind zum einen definitiv unsere drei Fashionshows gewesen. Zum anderen die Vintage-Markt-Kollaboration mit Roberto de Cagna, der Ausschussware in neue Designs verwandelte und daraus sein Label Roro gründete.“

Und natürlich nicht zu vergessen: „Immer dann wenn wir mit unseren Kunden und Freunden im Vintage Markt kleine Events feiern und gemeinsam tanzen können.“ Die nächste Möglichkeit gibt es heute, ab 15 Uhr, zum ersten Geburtstag mit der Ottencrew Vintage-Disko.

Kathi und Chrissie nach einer ihrer Fashionshows Foto: Laura Müller-Sixer

F&K Büdle: Auf ein Center Shock ums Eck

Foto: Jerrit Peinelt

In einem Jahr sieht man viele Leute kommen und gehen, vor allem wenn man einen Kiosk am Berliner Platz besitzt. Vor dem Fenster haben sich in den vergangenen 365 Tagen einige „Kiosk-Klassiker“ abgespielt, wie es Büdle-Betreiber Felix Klenk nennt: „Von Beziehungsdramen vor unserem Verkaufsfenster über finanzielle Offenbarungseide in Richtung Ende des Monats (Geld für Tabak reicht nicht mehr aus etc.) bis hin zu spannenden Lebensgeschichten unserer Stammgäste ist da alles dabei.“ Auch in Zukunft will die Crew rund um das Freund & Kupferstecher das Viertel mit allem versorgen, was der Stuttgarter auf die Schnelle so braucht: Also Kippen, Koffein, kalte Getränke, Center Shocks, weiße Mäuse und Co.

Wandert sonst an Freitag und Samstag bis Mitternacht mal das ein oder andere Piccolo-Sektchen oder Red Bull-Vodka Bundle inklusive praktischem To Go Becher über die Ladentheke, wird am Samstag auf einmalige Specials gesetzt: Von 19 bis 24 Uhr wird vor dem Büdle Geburtstag gefeiert. Statt Topfschlagen gibt’s Bier und Musik – und das ganz ohne Wasen.

Was die Zukunft sonst so bringt? „Das wird sich zeigen. Uns macht das Kiosk-Business auf jeden Fall großen Spaß – ist eine schöne Abwechslung zu unseren Gastros Freund & Kupferstecher und Suessholz. Wer weiß, wenn sich etwas Passendes ergibt, ist es nicht komplett unwahrscheinlich, dass wir expandieren. Aber dazu muss natürlich vieles stimmen (Ladenfläche, Preis, Lage…), was in Stuttgart bekanntlich ja nicht so ganz einfach ist.“ So ein Späti ums Eck hat jedenfalls noch niemandem geschadet.

Felix Klenk vor seinem Büdle. Kippen, Kaffee und Süßkram verkauft sein alter Schulfreund Jan Dietze.
Foto: Björn Springorum

Mehr aus dem Web