Besuch im Kessel: Der Stuttgart-Guide für Freunde

Die beste Aussicht, die leckerste Pizza und die kühlsten Drinks: Wenn Freunde im Kessel zu Besuch sind, will man Stuttgarts coole Ecken ansteuern und auschecken. Gut, dass wir Stadtkinder wissen, wo die zu finden sind.

Stuttgart – Aussichtspunkte ohne Ende, coole Coffee-Spots an jeder Ecke und Tierbegegnungen der etwas anderen Art – der Kessel hat eine Menge zu bieten und kann auch Kaffee in Kombination mit Kunst und Kultur. Das soll dem Besuch natürlich nicht entgehen. Wenn die Freunde erstmal in der Stadt sind, heißt es losziehen und Stuttgart Tag und Nacht erkunden – am besten zu Fuß und mit jeder Menge Fun.

Kaffee, Kunst und Kino

Da sollte das Wetter keine Rolle spielen und auch bei Regen keine Langeweile aufkommen. Gut, dass wir Stadtkinder nicht nur ständig on Tour sind, sondern auch wissen wie man den Besuch, ob Eltern oder Freunde, am besten bespaßt. Es folgt ein buntes Sammelsurium an Tipps. Viel Spaß!

Foto: Unsplash/Devin Avery

Graffiti-Galerie am Hauptbahnhof

Foto: Tanja Simoncev

Die meisten Freunde kommen mit dem Zug an – und dann kann es nur eine erste Anlaufstelle geben: den Stuttgarter Hauptbahnhof. Dieser, genauer der Bonatzbau, hat sich in die gigantische Graffiti-Galerie Secret Walls Gallery verwandelt, die im Rahmen des Ausstellungsprojekts Walls | Wände realisiert wurde. Noch bis in den späten Herbst hinein können die Kunstwerke dort bewundert werden.

Mehr lest ihr hier >>>

Erstmal Käffchen!

Foto: Tanja Simoncev

Ja, auch wenn der Kessel mit vielen Aktivitäten lockt, verlangt es uns alle doch erstmal nach einem Päuschen und Pläuschen mit den Freunden – vor allem wenn man sich schon länger nicht mehr gesehen hat. Gut, dass wir im Städtle jede Menge coole Coffee-Spots haben, hier findet ihr alle zusammengefasst >>>

Oder ihr checkt mal neue Locations wie das Café Lang – My Best Espresso aus und dann könnt ihr gleich einen Spaziergang durch das hübsche Lehenviertel dranhängen! Für alle Veganer unter euch: Stuttgart hat auch einen Coffee-Spot, der nur Milch-Aternativen serviert >>> Another Milk!

Feuersee

Foto: Tanja Simoncev

Der Feuersee, unser absoluter Happy Place, darf einfach in keiner Liste fehlen. Also auch mit den Freunden hinschauen und dort ein bisschen vom Baustellenlärm erholen.

Macarons beim Pâtissier

Foto: Tanja Simoncev

Die Macarons und Tartelettes vom Pâtissier sind einfach ein Hochgenuss. Anders kann man es nicht beschreiben und wenn ihr eh schon im Westen seid, dann schaut dort unbedingt vorbei. Ab 10. Oktober zurück aus dem Sommerurlaub! Wo es sonst noch süße Leckereien im Kessel gibt, lest ihr hier >>>

Le Pâtissier: Kornbergstraße 17, Stuttgart-West, Öffnungszeiten: Freitag und Samstag 12 – 18 Uhr, Sonntag 12 – 16 Uhr

Gourmet-Baguettes bei Le Tonneau

Foto: Tanja Simoncev

Wem es lieber nach etwas Deftigem gelüstet, der sollte auf jeden Fall beim Bistro Le Tonneau in Stuttgart-West vorbeischauen und sich ein Gourmet-Baguette gönnen – mit Käse überbacken, wahnsinnig lecker und günstig. Außerdem: Mehr Frankreich in Stuttgart geht beim besten Willen nicht.

Le Tonneau: Schwabstraße 92, Stuttgart-West, Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag 9 – 22 Uhr, Sonntag 10 – 13.30 Uhr

Hoodcheck: Ostendplatz

Oder ihr schaut zum Lunch mal in Stuttgart-Ost vorbei. Hier könnt ihr rund um den Ostendplatz bei Vietal Kitchen gesund zu Mittag essen, aber auch ein Käffchen beim Kiost schlürfen und den Vibe des Ostens auf euch wirken lassen. Kein Wunder verliebte sich unser Autor in diese Ecke der Stadt als er gerade einen Blick auf den Gaskessel riskierte. In unmittelbarer Nähe des Ostendplatzes macht gerade übrigens auch die Wanderbaumallee Halt – gleich beim Schwarzmahler und der Eisdiele Zur Schleckerei.

Fridas Pier

Foto: Tanja Simoncev

Unweit vom Ostendplatz, in Richtung Bad Cannstatt befindet sich die Event-Location Fridas Pier. Hier kann gechillt, an coolen Drinks genippt und elektronischer Musik gelauscht – oder auch bei Kunst-Sessions zugeschaut werden.

Kinothek

Foto: Tanja Simoncev

Unser special Tipp bei Regen: die Kinothek in Obertürkheim. Das urige Filmtheater aus den 50-ern ist so gemütlich und absolut sehenswert – und easy mit der S-Bahn-Linie S1 zu erreichen. Was wird gezeigt? „Man sei um den künstlerischen Film bemüht“, heißt es auf der Homepage des Kinos. Hier geht’s zum Programm >>>

Hoodcheck: Esslingen

Foto: Tanja Simoncev

Und wenn ihr eh schon in der Richtung unterwegs seid, dann schaut auch unbedingt noch nach Esslingen: Hier treffen ein vollgepacktes Kultur-Programm, Venedig-Vibes, unverpacktes Shoppen, hübsche Cafés und die schönste Aussicht aufeinander.

Türmle bewundern

Foto: Tanja Simoncev

Wer lieber in der City bleibt sollte nicht versäumen, das Türmle zu bewundern – immerhin der älteste Fernsehturm der Welt! Und wenn ihr Ausblick und Türmle kombinieren wollt, geht doch zusammen den Blaustrümpflerweg an oder fahrt für die wohl schönsten Sonnenuntergang-Aussicht-Kombi mit der Zacke vom Marienplatz zum Santiago-de-Chile-Platz!

Sushi essen

Foto: Tanja Simoncev

Wem jetzt der Magen knurrt, der kann in Stuttgart sehr gut Sushi essen – und zwar hier >>>

Pizza, Pasta & Amore

Foto: Joachim Baier

Und wo es im Kessel die beste Pizza gibt, erfahrt ihr hier >>>

Next-Door-Mule im Irish Pub

Wo es sich auch gut versacken lässt, natürlich in den ganzen coolen Bars in Stuttgart, in den neuen Spots wie der Sitt Weinbar oder im Irish Pub O’Reilly’s bzw. Next Door in der Reuchinstraße.

Mehr aus dem Web