Baustellen-Party im Milliways

Nach gut zwei Jahren ist für das Milliways im ehemaligen Café Stella wieder Schluss. Derzeit ist der Laden eine Baustelle – und zugleich die jüngste Pop-Up-Location der Stadt. Ihr Name: Adios!

Stuttgart – Hängen wo andere hämmern: Ab diesem Freitag übernimmt eine Crew fähiger Gastro- und Nightlife-Leutchen die Baustelle im ehemaligen Milliways an der Hauptstätter Straße. Ihr vorübergehender Plan: Eine laute, feuchtfröhliche Zwischennutzung, die auf den Namen „Adios!“ hört und das Milliways, Sci-Fi-Nerds auch bekannt als Restaurant am Ende des Universums, mit Abrisspotential und einigen langen Nächten aus den alten Räumlichkeiten verabschiedet. Los geht‘s offiziell diesen Freitag, 23. März 2018, um 19:30 Uhr.

Baustelle mit Dancefloor

Einer der Menschen hinter dem Projekt ist Valentin Hillengass, dem wir unter anderem auch die Mozze und den Burrata-Hype zu verdanken haben (auf dem Foto sieht man Hillengass in seiner Mozzarella Bar). Der freut sich jetzt erst mal auf die eine oder andere „Baustellenparty des Grauens“, wie er schmunzelnd sagt. Oder auch: Da rumlungern, wo eigentlich gerade gearbeitet wird. Unterstützt wird die launige Chose von einer großen Stuttgarter Brauerei, von einem noch größeren Limonadenfabrikanten und von Stuttgarts unerschrockenen Applaus-Gin-Abenteurern. Elektronischen Rabatz auf die Ohren gibt es bei der ersten von drei geplanten Pop-Up-Partys von der Good Guy Crüe. Da drehen sich die Schrauben schon mal von selbst aus der Wand, vermuten wir jetzt mal. Entsprechend straight-forward auch das Motto der ersten Sause: „Hülsen, Gin & Elektrobretter“.

Es gibt viel Staub und ein Haufen Spaß!

Macher Hillengass beschreibt die Zwischennutzung so: „Keine ausgefallenen Lichtkonzepte, keine High-End-Drinks, kein geschleckt sauberer Boden, eine extrem schmale Getränkekarte mit Bier, Weißweinschorle, Gin & Tonic und Wasser, viel Staub und ein Haufen Spaß.“ Klingt gut, wir sehen den Hashtag #baustellenparty schon durch Instagram rollen. Geplant sind nach diesem Freitag noch zwei weitere geradlinige Partys, einmal Rock‘n‘Roll, zum Abschluss dann wohl auch eine Live-Band. Oder: „Einfach nur richtig gute Musik auf einer ziemlich staubigen Baustelle“, resümiert Hillengass. Und was danach mit dem Laden geschieht? Nun, fest steht zumindest, dass die nächste Location schon in den Startlöchern steht. Und was Besonderes wird. Behaltet einfach diese Seite im Auge und ihr werdet es vor allen anderen mitbekommen. Das ist ein Versprechen.

Mehr aus dem Web

Hinterlasse eine Antwort