Besondere Märkte in der Adventszeit

Keine Lust auf den Trubel in der Innenstadt? Wir zeigen euch, welche Märkte und Veranstaltungen in Stuttgart noch Geheimtipps sind.

Stuttgart – Weihnachten naht, der erste Advent steht vor der Tür und am Samstag dürfen wir das erste Türchen im Adventskalender öffnen (wenn wir ihn nicht schon geplündert haben). Lebkuchen- und Tannenduft liegen in der Luft, „Last Christmas“ tönt aus dem Radio und die Innenstadt zeigt sich geschmückt.

Der Kessel leuchtet

Die einen können kaum abwarten, bis es losgeht, haben schon sämtliche Geschenke besorgt und hören Michael Bublés Weihnachtsalbum auf Spotify rauf und runter, während andere den Kopf schütteln über die Weihnachtsmänner im Supermarkt und sich fragen, ob es gestern nicht noch 30 Grad hatte.

Der Weihnachtsmarkt-Trubel hat die Stadt schon fest im Griff. Wer keine Lust auf den Stress hat, für den haben wir die richtigen Tipps. Denn es gibt im Kessel eine ganze Reihe von Märkten und Veranstaltungen, die abseits des Mainstreams stattfinden.

Individualität statt Massenware

Geschenkideen gibt’s auf schönen Märkte wie etwa dem Kunstkaufhaus in den Wagenhallen. Dort lädt man am 15. und 16. Dezember zum alternativen Weihnachtsshopping ein.

Den Trip nach Finnland kann man sich dieses Jahr sparen, denn das finnische Weihnachtsdorf bringt bis zum 20. Dezember die Traditionen aus dem Norden zu uns. Also, liebe Weihnachtsfreunde, auf geht´s! Christmas is coming!

Mehr aus dem Web