10 Fragen, die man sich morgens in Stuttgart stellt

Guten Morgen, Stuttgart. Ob auf dem Weg zur Arbeit oder zur Uni, auch schon früh am Tag erlebt man im Kessel einiges. Diese 10 Fragen stellen wir uns regelmäßig morgens in unserer Stadt.

Stuttgart – Raus aus dem Bett, rein ins Stadtleben. Wenn der Kessel erwacht, geht es an so manchen Orten in der City drunter und drüber. Wir haben uns extra früh den Wecker gestellt und einen Streifzug durch unsere Stadt gemacht. Und wer denkt, dass hier immer alles easy like a Sunday Morning ist, der irrt gewaltig. Denn in Stuttgart ist schon in den frühen Morgenstunden einiges los. Und so wird der Weg zur Arbeit oder zur Vorlesung zum Abenteuer – oder auch einfach nur zum Stresstest. Wir haben für euch deshalb 10 Fragen, die wir uns morgens in Stuttgart immer wieder stellen.

10 Fragen, die man sich morgens im Kessel stellt

Ob Wegbrezel, Tagträume von Linsen und Spätzle oder Müll-Dramen auf dem Marienplatz. Diese Fragen haben wir morgens im Kessel immer wieder. Start your day right, gell?!

1 Reicht’s noch für eine Brezel?

Auf dem Weg zur Bahn noch schnell ne Wegbrezel beim Bäcker ums Eck holen? Guter Plan, hätten da nicht mindestens zehn Leute grad die gleiche Idee.

2 Wie sieht denn der Marienplatz schon wieder aus?

Schaut man sich morgens den Marienplatz an, bekommt man direkt schlechte Laune. Denn Müll, Scherben und noch mehr Müll prägen das Stadtbild auf Stuttgarts berühmtestem Betonplatz. Vor allem im Sommer fast jeden (!!!) einzelnen Tag. Marienplatz oder Müllhalde? Eine Frage, die man sich leider immer wieder stellen muss.

3 Kommt meine Bahn heute pünktlich?

Guten Morgen Signalstörung, gell?!

4 Gibt’s heute eigentlich Linsen mit Spätzle in der Kantine?

Der Tag isch gerettet!

5 Hä? Wo ist denn der Stau?

Dass in Stuttgart normalerweise IMMER Stau ist, ist kein Geheimnis. Umso überraschender sind dann diese seltenen Tage, an denen die Straßen morgens fast leer sind. Mysteriös…

6 Halten die Fahrradfahrer für mich an?

Wer als Fußgänger morgens zur Rush Hour schon mal die Tübinger Straße überqueren wollte, kann sich diese Frage vermutlich selbst beantworten. Hallo? Des isch ein ZEBRASTREIFEN!!!!

7 Isch heute gelber Sack?

Wer kennt’s nicht? Ein paar Straßen weiter stehen – selbstverständlich akkurat aufgereiht – die gelben Säcke zur Abholung auf dem Gehweg bereit, während man selbst daheim mit Kehrwoche dran ist und bisher absolut nichts rausgestellt hat. Endlich ein Grund zur Panik!

8 Haben meine Nachbarn wirklich um 6 Uhr schon so einen Lärm gemacht?

Wer Nachbarn hat, braucht keinen Wecker. Zumindest wenn die Nachbarn schon um 6 Uhr morgens pfeifend auf ihrem Balkon stehen und auf Blumentöpfe trommeln. True Story!

9 Sollte ich grüßen?

(Fremde) Menschen auf der Straße grüßen? In Stuttgart? Bisch verrückt?

10 Wo sind die Autos vom Carsharing?

Dieser Moment, wenn du irgendwo im Stuttgarter Süden bist und das nächste verfügbare Auto oben an der Weinsteige steht. Danke für nichts!

Foto: Unsplash/Christian Lue

Mehr aus dem Web